Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook RSS-Feeds
 
Konzert-Archiv

Stichwort:





 
Konzert-Bericht
 
Einmal Provinz, bitte!

Superpunk

Krefeld, Magnapop
07.05.2005
Superpunk
Als die fünf Superpunks noch wenige Minuten vor dem Auftritt supergelangweilt (wirkend) über die Bühne schlurften, um einen letzten kurzen Instrumentecheck zu machen, hatte man nicht das Gefühl, dass es eine gute Show der Hamburger Soulpunks würde werden können. Und man hätte es Carsten Friedrichs und den Seinen noch nicht einmal übel nehmen können: Nach der wirklich gut besuchten - die Zuschauerbilder auf der Bandwebsite beweisen das - Tournee im Januar, die gar für eine in Kürze kommende DVD mitgeschnitten wurde, hatte sich an diesem Mai-Abend nur ein erstaunlich kleiner Haufen Fans im Magnapop eingefunden.
Superpunk
Aber Superpunk wären nicht die Band, die sie sind, wenn sie sich davon abschrecken ließen. Folglich wirkten sie von der Sekunde an, als die Musik aus der Konserve ausging, wie ausgewechselt, Friedrichs bellte seine genialen Texte in gewohnter Manier ins Mikro, Thies Mynther brüllte scheinbar unkontrolliert dazwischen, und Tim Jürgens grinste fortwährend, als sei das ganze Leben ein Kindergeburtstag. In gewisser Weise stimmte das sogar, denn im Publikum waren vor allem Menschen, die zehn, wenn nicht fünfzehn Jahre jünger waren als die Protagonisten des Abends. Also genau die richtige Zielgruppe für Kracher à la "Raus aus dieser Stadt", das Friedrichs dann prompt all denen widmete, die "mit dem Gedanken schwanger gehen, aus Krefeld abzuhauen".
Superpunk
Je betrunkener die Dorfjugend vor der Bühne wurde und je mehr sie sich unkontrolliert durch die Gegend schubste, desto besser wurde auch die Band. Vielleicht hatten die Hanseaten zu dem Zeitpunkt aber einfach nur vergessen, dass sie sich ihr allererstes Gastspiel in Krefeld überhaupt wohl auch etwas anders vorgestellt hatten. Oder lag es gar daran, dass nach vielen Nummern des aktuellen Albums "Einmal Superpunk, bitte" zu Beginn das Pflichtprogramm irgendwann beendet war und die Kür folgte? Wie dem auch sei, sie weigern sich aufzugeben und sind deshalb immer noch da, diese top old boys aus Hamburg!
Surfempfehlung:
www.superpunk.de
Text: -Carsten Wohlfeld-
Fotos: -Carsten Wohlfeld-


 
 

Copyright © 1999 - 2017 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister