Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook RSS-Feeds
 
Konzert-Archiv

Stichwort:





 
Konzert-Bericht
 
Aus drei mach zwei!

Sugababes

Düsseldorf, Stahlwerk
05.10.2005
Sugababes
Wenn die Sugababes auf der Bühne stehen, werden auch gestandene Indierocker und Indierockettes schwach. Selbst wenn es nur zwei von ihnen sind, weil dieses Geheimkonzert in Düsseldorf so top secret war, dass eine der drei Britinnen gar nichts davon wusste! Im Ernst: Mutya Buena war leider zu krank, um nach Deutschland zu kommen, aber davon ließen sich Heidi Range und Keisha Buchanan nicht abhalten und absolvierten diesen Promoauftritt vor vielleicht 200 geladenen Gästen und glücklichen Karten-Gewinnern ganz locker zu zweit und ließen sich dafür vom ausgelassenen Publikum feiern.
Ausgelassen war die Meute zugegebenermaßen nicht zuletzt deshalb, weil bei der vom Label in Zusammenarbeit mit einer großen deutschen TV-Programmzeitschrift ausgerichteten Party zehn Tage vor der Veröffentlichung des neuen Sugababes-Werkes "Taller In More Ways" nicht nur köstliche Häppchen für lau gereicht wurden, sondern zwischen Aqua Minerale und Wodka-Orange auch sonst alles umsonst war. Unbezahlbar dann auch der Auftritt der beiden Babes: Die Bühne niedrig, der ansonsten bei Acts eines solchen Kalibers vorhandene Sicherheitsgraben nicht existent - Stars zum Anfassen also und für Keisha und Heidi eine vielleicht im wahrsten Sinne des Wortes einmalige Chance, sich als Duo zu beweisen. Und das machten sie, auch wenn sie leider ob des abgeänderten Programms nur eine halbe Stunde auf der Bühne standen, ganz ausgezeichnet. In gewisser Weise hatte die Duo-Besetzung sogar ihre Vorteile. Schließlich gibt's bei den Babes anders als zum Beispiel bei Destiny's Child (oder, für die Älteren: den Supremes) nicht nur eine Leadsängerin, und bisweilen passt der strophenweise Sängerinnenwechsel nun mal nicht so richtig. Dieses "Problem" gab's an diesem Abend also nicht, dafür aber ein paar Monsterhits aus dem letzten Album "Three" - "Overload" gleich zu Beginn und "Hole In The Head" als Rausschmeißer - und dazu einige Ausblicke auf das kommende Werk, wobei sich auch live zu bewahrheiten schien, dass die aktuelle Single "Push The Button" der vielleicht schwächste Track auf "Taller In More Ways" ist. Dafür wird die nächste Auskopplung, "Ugly", nicht nur gemessen an der Düsseldorfer Performance, um Längen besser. Auch wieder schön zu sehen war, wie wenig Show die Sugababes, eigentlich doch klare Vertreterinnen des Pomp-verliebten Mainstream-Pops, brauchen. Außer einer moderaten Lightshow benötigten die beiden Ladies nur zwei Mikros und, für die ruhigeren Momente, zwei Stühle - und das war's dann auch schon an Showeffekten und Extras. Dazu strahlte vor allem Heidi nicht nur die kompetente fünfköpfige Band hinter sich permanent an, sondern praktisch auch jeden einzelnen in den vorderen Reihen. Das war entweder superprofessionell, oder sie hatte - Gott, bewahre! - einfach Spaß. Nach der Show tanzte sie jedenfalls noch bis nach Mitternacht durchs Stahlwerk (Keisha fand wesentlich schneller den Weg in die hinteren Gemächer) und ließ sich mit allem fotografieren, was nicht fest am Boden angeschraubt war. Vermutlich war sie auch deshalb so guter Laune, weil ihr ein ziemlicher Stein vom Herzen gefallen war, dass alles so gut geklappt hatte. Eigentlich habe es ja nur geheißen "the show must go on", erzählte sie Gaesteliste.de nach dem Auftritt und war wohl selbst ein wenig davon überrascht, dass eine Band, die ihr letztes Album noch "Three" genannt hatte, auch zu zweit so gut funktioniert.
Die Promowirkung des Konzerts jedenfalls war enorm. Auch wenn wir uns durchaus bewusst sind, der Werbestrategie der Plattenfirma auf den Leim gegangen zu sein, wenn wir das sagen: Tolle Band, schöner, wenngleich verständlicherweise leider kurzer Auftritt. Bei der wohl fürs Frühjahr 2006 ins Auge gefassten Deutschland-Tournee sind wir wieder mit dabei!
Surfempfehlung:
www.sugababes.com
www.sugababes.de
Text: -Carsten Wohlfeld-
Foto: -Pressefreigabe-


 
 

Copyright © 1999 - 2017 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister