Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin
Mehr Infos...



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook RSS-Feeds
 
Konzert-Archiv

Stichwort:





 
Konzert-Bericht
 
They are the Scheiße!

Walking Concert

Düsseldorf, Zakk
05.12.2005
Walking Concert
Es gibt nicht viele Bands, auf die wir uns in der Gaesteliste.de-Redaktion durch die Bank einigen können. Die diversen Projekte des Walter Schreifels allerdings gehören ohne Frage dazu. Mit seiner neuesten Band Walking Concert bewegt sich der New Yorker bekanntlich ein Stück weit weg von seiner bisweilen brachialen Vergangenheit und orientiert sich nun eher am rasanten Beat der 60er - und dessen Pop-Appeal. Mit Drew Thomas hat er dabei einen Schlagzeuger gefunden, der durchaus bisweilen The Who-Vergleiche zulässt, und auch Bassist Ryan Stratton verströmt nicht nur mit seinem Rickenbacker-Bass 60s-Feeling. Der zweite Gitarrist Jeffrey E. Johnson ist der Band war zwischenzeitlich abhanden gekommen, seinen Song "Hands Up!" spielen die restlichen drei aber trotzdem.
Soundtechnisch mag sich Walter derzeit vielleicht etwas rückwärts bewegen, songtechnisch aber schaut er nur nach vorn. Anstatt noch wie bei seiner Solotournee vor wenigen Monaten Songs aus seinem legendären Back-Catalog der Gorilla Biscuits, Quicksand oder Rival Schools aufzumöbeln, ging er im kleinen Club des Düsseldorfer Zakk - wo Edel-Support Home Of The Lame einmal mehr den Anheizer gegeben hatte - sogar so weit, eine Reihe Songs vom unlängst auf DevilDuck Records erschienenen Walking Concert-Erstling "Run To Be Born" zu ignorieren, um brandneue Songs zu spielen. Und die waren, allen voran "Heading For The Beach", bisweilen sogar noch besser als das alles andere als schlechte Album. Zum Glück allerdings hörte Walter auf das zahlenmäßig leider recht überschaubare Publikum und brachte spontan auch noch das bisher nicht gespielte "Audrey" vom aktuellen Album, das sich in Düsseldorf mit seinen leichten Smiths-Avancen als eines der Highlights des Sets entpuppte. Amüsant wie immer auch die kleinen Geschichten, die Walter zum Besten gab, zum Beispiel die, dass er just an diesem Tag mit einem BMW über die Autobahn gerast sei und dabei schneller gefahren sei als je zuvor, während seine Mitfahrer hinten im Wagen überhaupt nicht verstehen konnten, dass er das Tempo für hoch hielt...
Passenderweise gab es dann auch das T.Rex-Cover "Mustang Ford", und nach gut 45 Minuten war es dann (fast) schon vorbei. "Der nächste Song heißt 'The Animals', und er ist der letzte auf unserer Setlist - aber das kann doch nicht sein, oder?" Nein, natürlich nicht. Also gab es einen wirklich fulminanten ersten Zugabenblock, der so gut ankam, dass Walter danach doch noch einmal alleine auf die Bühne zurückkam, um eine uralte Nummer zu bringen. Einer seiner ältesten Songs findet nun nämlich Verwendung in einem Videospiel ("Tony Hawk"), und darauf war Walter dermaßen stolz ("Millionen von Kids werden jetzt diesen Song hören!"), dass er uns die Nummer unbedingt vorspielen musste. Und gegen eine feine Soloversion des Gorilla Biscuits-Classics "Start Today" hatte nun wirklich niemand etwas einzuwenden. Wir freuen uns auf eine Wiederholung, gerne auch in größerem Rahmen!
Surfempfehlung:
www.walkingconcert.com
Text: -Simon Mahler-
Foto: -Simon Mahler-


 
 

Copyright © 1999 - 2017 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister