Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook RSS-Feeds
 
Konzert-Archiv

Stichwort:





 
Konzert-Bericht
 
Geschichte wird gemacht

Sportfreunde Stiller
Readymade

Düsseldorf, Tor 3
17.12.2001

zur Foto-Galerie
Sportfreunde Stiller & Readymade
Bereits zum zweiten Mal hieß es also kurz vor Weihnachten: "Ready, Sport, Go!", und wie schon im letzten Jahr waren der Spaß und das Drumherum mindestens genauso wichtig wie die Auftritte der Sportfreunde und Readymade selbst. Was natürlich nicht heißen soll, daß die beiden Bands, inzwischen ja auch beim gleichen Label unter Vertrag, nicht alles gegeben hätten. Im Gegenteil. Mutigerweise verließen sich beide Bands trotz der Tatsache, daß diese Konzerte publikumsmäßig mit die größten ihrer gesamten Karriere waren, nicht nur auf die altbewährten Hits, sondern spielten massig neue Songs.
Das trennte vor allem bei Readymade gleich zu Beginn die Puristen von den Touristen, denn die Wiesbadener - gerade von den Aufnahmen zu ihrer im Frühsommer erscheinenden dritten Platte aus den berühmten Rockfield Studios in Wales zurückgekehrt - hauten dem Düsseldorfer Publikum gleich zu Beginn erst einmal drei neue Stücke um die Ohren: Laute, für Readymade-Verhältnisse ziemlich schnörkellos-straighte Rocksongs mit einfach, aber dafür sehr einprägsam gestrickten Riffs. Und auch, wenn im Publikum die Verwirrung ob des doch merklich anderen Sounds des Quartetts überwog, steigerten die neuen Songs, allen voran "Day 2", doch die Vorfreude auf das kommende Album ungemein. Um die Gemüter etwas zu besänftigen, gab es natürlich auch noch ein paar alte Highlights à la "It Could Be Nice", "Stromgitarre" oder "All These Things", die dann auch bei denjenigen vor der Bühne für gute Laune sorgten, die in erster Linie wegen der Sportfreunde in die Altbier-Metropole gereist waren. Und natürlich durfte auch nicht die obligatorische Sportfreunde-Coverversion fehlen. Aus dem "Heimatlied" wurde - nicht nur beim Titel - der "Heavy Song", für den Readymade von Gaesteliste.de den Rob-Halford-Gedächtnispreis 2001 verliehen bekommen. Große Klasse, das!
Kurz danach standen dann die Sportfreunde auf der Bühne, und im Publikum brachen alle Dämme. Im Gästebuch der Sportfreunde-Website wurde später von blauen Flecken, verstauchten Füßen und zertrümmerten Brillen berichtet. Wer zu alt (oder schlau) war, rettete sich rechtzeitig auf die Empore. Denn auch von dort aus ließ sich mitverfolgen, wie Peter Brugger, stilvoll gewandet in ein Slut-T-Shirt, nach "Wellenreiten" feststellte, daß ob der ausrastenden Massen vor ihm (Therapy?-Sänger Andy Cairns benutzte für einen solchen Mob vor Jahren das sehr treffende Kosewort "crazy motherfuckers") eigentlich ein echter Singalong drin gewesen wäre. Also spielten die drei Herren aus München die fragliche Stelle des Songs kurzerhand noch einmal. Der Singalong klappte und führte augenscheinlich zur Glückseligkeit auf beiden Seiten des Absperrgitters. Auch die Sportfreunde fuhren reichlich Songs aus ihrem neuen Album "Die gute Seite" (erscheint am 2. April) auf und stießen damit auf wesentlich mehr Fan-Gegenliebe als Readymade, wenngleich von den neuen Stücken (bisher) keins an die Massenextase heranreichte, die - einmal mehr - alte Stücke wie "Novanta Quattro" auslösten. Nachdem sich die Sportis dann bei Readymade revanchiert hatten und aus "When I Grow Up" einen Song über die Müllabfuhr gemacht hatten, kam es zum großen Finale. Die Leser einer großen deutschen Musikzeitung hatten es so gewollt: Auf vielfachen Wunsch hin hatten sich die beiden Bands nach "Dancing With Tears In My Eyes" im letzten Jahr dieses Mal "Friday I'm In Love" von The Cure vorgenommen. An der Version in Düsseldorf war zwar Zacs niedlicher Mickey-Mouse-Pulli das Beste, aber immerhin gibt es ja auch dieses Jahr wieder eine gemeinsame Tournee-EP, auf der man sich den Song (nebst der beiden genannten Coverversionen) dann noch mal "in richtig" anhören kann. Aber wie schon gesagt: Spätestens beim Finale hatte der Spaß die professionellen Ambitionen überholt - und das war gut so, denn das läßt auf weitere legendäre Abende wie diesen im nächsten Jahr hoffen.

zur Foto-Galerie
Text: -Carsten Wohlfeld-
Foto: -Carsten Wohlfeld-


 
 

Copyright © 1999 - 2017 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister