Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook RSS-Feeds
 
Konzert-Archiv

Stichwort:





 
Konzert-Bericht
 
Ein Abend voller Glück?

Jens Friebe

Essen, Grend
26.09.2004
Jens Friebe
Gibt es eigentlich Leute, die sich als Jens Friebe-Fans bezeichnen würden? Menschen, die seine Platten am Veröffentlichungstag kaufen und ihm hinterher reisen, wenn er - übrigens in Triobesetzung - auf Tour geht? Nicht nur, weil sich in Essen nur eine recht überschaubare Anzahl Interessierter einfand, ist man eher gesagt zu sagen: Nein. Zu sehr sitzt Friebe zwischen den Stühlen. Natürlich macht er vieles richtig, aber anders als beispielsweise Spillsbury oder Maximilian Hecker hat er wenig, das ihn wirklich einzigartig macht. So verdiente er sich für sein Konzert in Essen auch nur das ominöse Prädikat "nett."
Mit "Star" gab es einen der ohrwurm-verdächtigsten Songs ebenso direkt zu Beginn wie die eingedeutschte Beat Happening-Coverversion "Cast A Shadow", das übrigens live weit weniger unsäglich als die LP-Fassung daherkam. Seine Kritik am deutschen Kino verpackte Friebe live in einen Sound, der Teenage Fanclub zur Ehre gereicht hätte, und auch wenn er sich ob einer Erkältung im Grend eher wortkarg gab, bewies Friebe hier und da doch auch eine gute Portion Humor: Beispielsweise, als er eine nicht auf seinem Album "Vorher-Nachher-Bilder" enthaltene Nummer ankündigte mit: "Wenn ihr den Song nicht mögt, ist das kein Grund, die Platte nicht zu kaufen!"
Jens Friebe
Die ersten Zugaben bestritt der Berliner dann solo nur mit der Gitarre und der Groovebox, doch sie gerieten leider so steril, dass man froh war, als die Band für die letzte Nummer wieder auf die Bühne kam. Besagtes Schlussstück war dann auch noch einmal ein echtes, noch dazu schwer rockendes Highlight: "Abend voller Glück". Naja, so richtig glücklich hatten Friebe und Co. auf der Bühne nicht gewirkt, doch zu eigentlich nicht geplanten weiteren Zugaben ließen sie sich trotzdem noch überreden - zuerst zu dritt "Wann hast du eigentlich aufgehört mich zu lieben" von Bum Khun Cha Youth und ganz zum Schluss Friebe solo am Keyboard mit einer englischen Nummer: "Come Back From San Francisco" von den Magnetic Fields. Eine gute Wahl!
Surfempfehlung:
www.jens-friebe.de
Text: -Simon Mahler-
Fotos: -Pressefreigabe / Simon Mahler-


 
 

Copyright © 1999 - 2017 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister