Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook RSS-Feeds
 
Konzert-Archiv

Stichwort:





 
Konzert-Bericht
 
Die goldene Mitte

Moneen

Hamburg, Logo
24.03.2010

zur Foto-Galerie
Moneen
Manchmal muss es eben die goldene Mitte sein. Diesmal muss es so sein. Sind doch Moneen die Täter. Die haben mit "The World I Want To Leave Behind" eine großartige neue Platte im Gepäck, die es nun endlich live zu hören geben soll. Aber Moneen sind eben nur Support. Mit begrenzter Spielzeit. Nach den netten, aber unspektakulären Deaf Havanna und vor dem nicht wirklich aufregenderem Headliner Emery nämlich dürfen die Kandadier auf die Bühne des Logos. Für eine halbe Stunde. Sie machen ihre Sache ausgezeichnet.
Viel Zeit haben sie nicht. Viele Lieder darf man nicht erwarten. Mit "The Great Escape" oder "Believe" aber ist das neue Album natürlich bestens vertreten. Und auch die Emery-Fans finden das gut. Die Stimmung wird besser, vor der Bühne wird es enger. Auf dieser wird geschwitzt und gelacht. Und eine Menge getan. Gitarrist Chris Hughes - liebevoll als Hippie vorgestellt - kümmert sich zwischenzeitlich um die Percussions, Sänger Kenny Bridges besucht das Publikum und als ein Fan sich was wünscht, wird mal eben die Setlist umgebaut.
"Du willst echt diesen alten Song?", fragt Kenny. "Okay, lassen wir euch abstimmen. Alt oder neu?" Alt gewann, die Band prügelte sich durch "Start Angry End Mad". Für den Mann ohne Namen. Ob das der Grund war, dass sie ihren aktuellen Übersong "Hold That Sound" nicht spielen? Nicht mehr spielen können? Es ist nicht schlimm. Zum Abschied wird sich die Trommel geschnappt, es geht noch mal in den kleinen, glücklichen, verschwitzten Mob. Und Emery wird die Bühne überlassen. Ja und?

zur Foto-Galerie
Surfempfehlung:
www.moneen.com
www.myspace.com/moneen
www.myspace.com/emery
www.myspace.com/deafhavana
Text: -Mathias Frank-
Foto: -Mathias Frank-


 
 

Copyright © 1999 - 2017 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister