Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook RSS-Feeds
 
Konzert-Archiv

Stichwort:





 
Konzert-Bericht
 
About Nikolaus

About Songs
Max Paul Maria/ Paula & Karol/ Jordan Klassen

Köln, Die Wohngemeinschaft
06.12.2014

zur Foto-Galerie
About Songs
Bereits seit 2014 gibt es die "About Songs"-Idee, die Jordan Klassen noch ein Mal zusammenfasste: Förderungswürdige Künstler, die eben noch nicht jedermann kennt, gebündelt zu featuren und gelegentlich zusammen auf Tour zu schicken. Eine Sub-Kategorie ist dabei die X-Mas-Tour, die als Alternative zu "richtigen" Weihnachts-Konzerten nicht etwa Weihnachtslieder in den Vordergrund stellt, sondern den Weihnachtsgedanken - nämlich zusammen zu feiern, gemeinsam zu musizieren und auf diese Weise musikalische Geschenke unters Volk zu bringen. Das Interessante dabei: Die besagten Musiker müssen gar nichts miteinander zu tun haben, sondern kommen nur aus dem Anlass dieser Tour zusammen und spielen ihr Material dann auch großteils - im Stile einer temporären Supergroup - gemeinsam.
Dieses Mal dabei waren Max Paul Maria aus Berlin, Jordan Klassen aus Kanada und die "Polish Darlings", wie Klassen das Duo Paula & Karol ankündigte (was nur Ansatzweise richtig ist, denn obwohl Paula & Karol sich in Polen zusammenfanden, stammt Paula hörbar ebenfalls aus Kanada). Das Konzept war recht einfach: Jeder der drei Acts performte drei Tracks aus dem jeweils eigenen Repertoire alleine und als Rahmenhandlung gab es dann weitere eigene Songs, die dann aber gemeinsam als Band vorgetragen wurden. Dabei war die Idee, einen zusätzlichen Drummer mitzunehmen, sicherlich richtig, denn zusammen mit Maxens E-Gitarre und einem Bass, der paritätisch von den Herren wechselseitig bedient wurde, gab es so einen klassischen Band-Sound, was dazu führte, dass die ganze Sache zuweilen ganz schön rockte. Bzw. swingte, denn insbesondere Paula & Karol brachten mit ihrem gutgelaunten Hippie-Folkpop jede Menge Schwung ins Geschehen (auch wenn Paula meinte, dass das Thema des Abends "Separation-Songs" seien).

Der besondere Reiz dieser Kombination lag dann darin begründet, dass die Acts in der Tat recht unterschiedlich ausgerichtet sind, wenngleich sich natürlich alle dem Genre "Songwriter" zurechnen lassen. Max Paul Maria präsentierte sich als ernsthaft/nachdenklicher Typ, der seine intelligent zusammengeschraubten Tracks immer wieder mit netten Offbeat-Schlenkern in Sachen Akkordfolgen und Melodieführung anzureichern weiß. Das stellte natürlich für die "Band" eine gewisse Herausforderung dar, man hatte sich aber zuvor zum gemeinsamen Üben getroffen und diskutierte vor dem Konzert und gelegentlich während des Sets die jeweiligen Tonlagen, Rhythmen und Harmonien, so dass es am Ende recht gut fluppte; vor allen Dingen dank der gemeinsam demonstrierten Spielfreude. Jordan Klassen bot zweifelsohne das beeindruckendste Repertoire an feinziselierten, virtuos dargebotenen Songs. Der Mann verzichtet dankenswerterweise auf die Manie vieler seiner Landsleute, musikalisch ein besserer US-Amerikaner sein zu wollen, sondern richtet sein melodiöses Material gerne auch mal an Rock-Strukturen aus. Dazu simuliert er stimmgewaltig und inbrünstig alleine mit seinem Kehlkopf an gewissen Stellen eine komplette Band - denn das ist ein weiteres Merkmal seines Materials: Der Mann arbeitet gerne mit Dynamik und im Band-Kontext entwickeln seine Stücke gerne auch mal hymnisch/epische Grandezza. Nachzuvollziehen ist das übrigens auf seiner soeben erschienenen, grandiosen CD "Repentance". Paula & Karol sind - wie gesagt - musikalisch eher auf der gutgelaunten Schiene unterwegs. Während sich Paula & Karol den Gesang teilen, ist Paula für die musikalische Verzierung des Materials mit Geige, Akkordeon, Glockenspiel und Percussion zuständig - was einen weiteren Bonus für den Gesamtsound darstellte. Es wunderte jedenfalls nicht, dass Paula bereits beim ersten Song das Publikum zum Mitklatschen animierte. Jordan Klassen steuerte dann gelegentlich noch ein paar Ukulelen-Parts bei - wobei er einräumte, dass er zu viel Zeit seines Lebens damit verschwende, dieses Instrument zu stimmen.

Klassen bedankte sich noch bei dem aufmerksamen Publikum, das er so aus Kanada gar nicht gewohnt sei und regte an, nach der Show alle im Auditorium kennenlernen zu wollen - was aufgrund des überschaubaren Zuspruches durchaus möglich sei. Karol ließ sich schließlich noch zu der Aussage hinreißen, dass dieses Konzert am Nikolausabend das beste der Tour gewesen sei. Es sei zwar erst das zweite gewesen - aber immerhin. Als Zugabe gab es dann noch einen Song, den die Band erst zusammen am Vorabend auf der Bühne einstudiert hatte. Kurzum: Das Ganze war eine mehr als angenehme Alternative zu eher zwanghaft formulierten Weihnachtskonzerten üblicher Natur und darf gerne im nächsten Jahr in diesem Stile weiter gehen.

zur Foto-Galerie
Surfempfehlung:
www.aboutsongs.de
www.facebook.com/maxpaulmaria
www.paulaikarol.com
www.facebook.com/jordanklassenmusic
Text: -Ullrich Maurer-
Foto: -Ullrich Maurer-

Druckversion


Mehr über Max Paul Maria:
Tonträger

Mehr über Paula & Karol:
News
Tonträger

Mehr über Jordan Klassen:
Tonträger

Aktuelle Konzert-Reviews von Ullrich Maurer:
Tom Grennan
Mia Aegerter
Joseph & Maia
Okta Logue
Gurr

Alle Konzert-Reviews von Ullrich Maurer

 
 

Copyright © 1999 - 2017 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister