Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook RSS-Feeds
 
Konzert-Archiv

Stichwort:





 
Konzert-Bericht
 
Hoffung für traurige Bastarde

Willard Grant Conspiracy

Köln, MTC
21.09.2003

zur Foto-Galerie
Willard Grant Conspiracy
"Hallo, wir sind die Willard Grant Conspiracy", begrüßte Robert Fisher die nicht sehr zahlreich erschienenen Fans, "jedenfalls sechs von 31 Mitgliedern..." Auch hier wieder wurde deutlich: Die Willard Grant Conspiracy sind keine regelkonforme Band in dem Sinne. Von dem Line-Up der ersten Tage sind nur noch Robert himself und Gitarrist Simon Alpin dabei. Vielleicht sorgt aber auch das stets wechselnde Besetzungskarussell der restlichen Musikanten für immer neues Initialzündungen, denn die Willard Grant Conspiracy 2003 hatte nun nicht mehr viel zu tun mit der letzten Inkarnation der Truppe, bei der z.B. Paul Austin noch mit von der Partie war.
Dabei machten die Jungs (und die äußerst effektvolle Keyboarderin Yuko Marata) nominell das Gleiche wie immer: "Wir spielen Songs, die auf angenehme Art vom Tod handeln", kündigte Robert z.B. die Tracks des aktuellen Albums "Regard The End" an. Dabei muss man immer Roberts gesundes Verhältnis zu diesem wichtigen Teil des Lebens im Hinterkopf behalten: Schon als Kind habe ihm seine Mutter Schlaflieder über den Tod vorgesungen, und das habe ihm vermutlich nicht geschadet. Insofern gab es also auch weniger Trauerlieder (nun gut: Den "Suffering Song" kann man nicht wirklich lustig darbieten), sondern höchst energische Interpretationen der düsteren Gothic Dramen, die Robert - übrigens großteils auf traditionellen Texten beruhend - für das neue Album schrieb. Er selbst griff dabei - auch neu - öfters einmal zur akustischen Gitarre und bestimmte somit selbst das Tempo, das - für WGC Verhältnisse - durchaus öfter einmal angezogen wurde. So gerieten Stücke wie "The Ghost Of The Girl In The Well" (auch ohne Kristin Hersh) durchaus energischer und druckvoller als auf der Scheibe. Von dieser aggressiven Politik, bei der Robert an mehr als einer Stelle zu einem veritablen Shouter mutierte, profitierten auch ältere Tracks wie z.B. "Morning Mass" von Flying Low oder das selten gespielte "Sticky" von Mojave. Natürlich blieb es nicht dabei und mit Tracks wie dem Protest-Song-Blues "Another Man Is Gone" und dem nur zur Piano-Begleitung vorgetragenen "Massachussetts" setzte die WGC ganz akzentuierte Gegenpole, sodass man dieses Konzert wirklich aus ausgewogen bezeichnen durfte. A propos "Massachussetts": Robert ist jetzt von Boston wieder zurück nach Lancaster in die Mojave-Wüste gezogen. Das heißt aber nicht notwendigerweise, dass es künftig mehr Wüsten-Songs geben wird, da er sich eh momentan wegen der ganzen Tourerei "nirgendwo so richtig zu Hause fühlt". Das aber nur am Rande.
Zum zentralen Stück der Show geriet dann - nicht ganz unerwartet - das treibende "Soft Hand" - ebenfalls vom aktuellen Album. Dieser Track wird im neuen Film der Farinelli Brothers auftauchen, (die ja schon bei "Something About Mary" bewiesen haben, dass sie was von Musik verstehen), "Stuck On You" heißt das Werk und Matt Damon und Cher werden die Hauptrollen spielen. "Schade nur, dass Cher den Song nicht singt", meinte Robert, "das wäre es doch gewesen." Nun: Cher fehlte bei dieser Show keineswegs. Das Publikum reagierte vergleichsweise ausgelassen während die Band offensichtlich eine gute Zeit auf der Bühne verlebte. (Die lustigen Trompetenparts des Stückes wurden nahtlos von der Geige emuliert). "Schön, dass auch ein paar Frauen anwesend sind", sprach Robert damit ein brisantes Thema an, "ansonsten sind es nämlich immer nur Männer mit Bärten. Das gibt es ja noch ein wenig Hoffnung für die traurigen Bastarde, die sich Musik wie die unsere anhören." Nun ja, so richtig sexy ist die Willard Grant Conspiracy immer noch nicht (und Robert war auch der einzige mit Bart). Aber mit der neuen Attitüde und mit Songs wie "Slow Hand" im Ärmel haben sich die Jungs zumindest einmal freigeschwommen vom Image der etwas schläfrigen - äh Schlaflieder-Band...

zur Foto-Galerie
Surfempfehlung:
www.popnews.com/wgc
Text: -Ullrich Maurer-
Foto: -Ullrich Maurer-

Druckversion


Mehr über Willard Grant Conspiracy:
Interview
Tonträger
Konzert-Bericht

Aktuelle Konzert-Reviews von Ullrich Maurer:
Tom Grennan
Mia Aegerter
Joseph & Maia
Okta Logue
Gurr

Alle Konzert-Reviews von Ullrich Maurer

 
 

Copyright © 1999 - 2017 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister