Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook RSS-Feeds
 
Konzert-Archiv

Stichwort:





 
Konzert-Bericht
 
Bis zum nächsten Mal

Thrice
Hundred Reasons

Hamburg, Grünspan
03.05.2006

zur Foto-Galerie
Thrice
Thrice haben mit "Vheissu" ein mit der Zeit atemberaubendes Album geschaffen, das auch ein halbes Jahr nach der Veröffentlichung noch immer begeistern kann. Das fanden auch die Hamburger Anhänger und füllten das Grünspan zwar nicht komplett, aber doch gut. Doch viele dürften nicht nur für den Hauptact gekommen sein, mit Hundred Reasons gab es auch noch einen mehr als spannenden Anheizer zu sehen.
Die boten dann auch eine flotte Show mit den feinsten "Kill Your Own"-Stücken und konnten auch einige Thrice-Jünger zum Klatschen bringen. Am Ende brachte es Teilzeit-Kollegin Rudolph auf den Punkt: "Hundred Reasons waren einfach toll!" - manchmal kann es so einfach sein.
Es war dann kurz nach 23 Uhr, als schließlich Thrice auf die Bühne kamen und mit dem Album-Opener "Image Of The Invisbile" wirklich fulminant loslegten. Auf der Bühne sorgten Kerzen und Räucherstäbchen für die richtige Atmosphäre und auch musikalisch hatte das Spektakel nur selten mit Hardcore oder ähnlichem zu tun. Stattdessen dominierten die progressiv-emotionalen "Vheissu"-Stücke. Da gab es da wundervolle "The Earth Will Shake", mit seinem von Gitarrist Teppei gespielten Keyboard-Intros begeisternden "Atlantic" und das verträumte "For Miles" und sie alle sorgten für Gänsehaut und Begeisterung.

Es war wunderbar, diesen vier tollen Musikern bei der Arbeit zuzusehen und entweder zu den ruhigeren Klängen zu träumen oder wild zu feiern und zu hüpfen, wenn es eine bis zwei Nummern härter wurde und Sänger Dustin von den wilden Screamings von Bassist Eddie unterstützt wurde. Freunde des aktuellen Albums kamen voll auf ihre Kosten, denn nur selten blickte die Band mit älteren Songs wie "Stare At The Sun" oder dem massiv abgefeierten "The Artist In The Ambulance" zurück. Doch die Mischung passte und auch wenn die Band keine großen Reden schwang, sondern sich nur mal bei den Vorbands bedankte und fast schön schüchtern behauptete, dass sie stolz auf das neue Album sei - es reichte. Und als sich Dustin dann am Ende erneut bedankte und sich mit einem charmanten "Bis zum nächsten Mal" verabschiedete, sagten wir uns: Aber ganz bestimmt!

zur Foto-Galerie

Surfempfehlung:
www.thrice.net
www.myspace.com/thrice
www.hundredreasons.com
www.myspace.com/hundredreasons
Text: -Mathias Frank-
Foto: -Michael Kellenbenz-


 
 

Copyright © 1999 - 2019 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister