Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin
Mehr Infos...



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook RSS-Feeds
 
Konzert-Archiv

Stichwort:





 
Konzert-Bericht
 
Mehr als nett

Motion City Soundtrack
OK Go/ The Hard Lessons

Hamburg, Knust
13.09.2006

zur Foto-Galerie
Motion City Soundtrack
Ein schöner, warmer Sommerabend in Hamburg, der HSV spielte gegen Arsenal in der Champions League und wer sich das nicht anschaute, der saß an der Elbe oder im Grünen und genoss einfach die schöne Zeit. Nicht die besten Vorraussetzungen also für ein Konzert mit drei Bands, die bei uns noch nicht zu den ganz Großen gehören.
Auch im Vorraum des Knust gab es natürlich Fußball, davor wurde frisch gezapftes Bier und Bratwurst verkauft und The Hard Lessons mussten vor wenigen Zuschauern spielen. Dabei hätte das sympathische Trio sicher mehr Aufmerksamkeit verdient, denn was Drummer The Anvil und ganz besonders Sänger und Gitarrist Augie und die bezaubernde Sängerin Ko Ko Luise am Synthesizer auf der Bühne boten, war nicht nur richtig gute Musik zwischen den White Stripes, The Subways und Elektro-Pop, sondern auch feinste Unterhaltung. Das Pärchen flirtete mit sich und dem Publikum, Augie knipste mit der Kamera der Fans und als ein Absatz von Luises Schuh abbrach, machte die einfach barfuß weiter. Zitat von oben: "Rocken bis der Schuh bricht." Und Punkte sammeln, bis jeder ein Fan ist. Also schmiss die Band fleißig Platten in die Menge, verteilte sie später auch am Merchandise-Stand und bat jedem: "Erzähl all deinen Freunden von uns!" Wird gemacht...

Dann kamen OK Go und die kannten offensichtlich schon einige durch ihr Laufband-Video und ihren Auftritt bei den MTV Video Music Awards. "Here It Goes Again", der Song zum Clip, kam dann auch schon als zweite Nummer und schnell war Stimmung im immer noch nicht vollen Knust. Doch wie auch schon The Hard Lessons ließen sich auch die vier Herren aus Chicago den Spaß nicht verderben und tanzten und posten vor der Tapeten-Beleuchtung und konnten mit ihrem britisch angehauchten Retro-Rock vielleicht nicht zwingend begeistern, mit Aktionen wie dem Besuch im Publikum aber durchaus punkten. Und damit andeuten, warum sie in England wohl schon eine Nummer größer als bei uns sind.

Ähnlich geht es auch dem Motion City Soundtrack, der in den Staaten gewöhnlich auch vor mehr als vielleicht 250 Leutchen spielen darf. Hierzulande aber geben noch andere Bands den Ton im großen Pop-Punk-Zirkus an und so wirkte das Knust doch recht verlassen, als der grüne Nebel und kurze Zeit später "Attractive Today" kam. Doch schon beim Opener des aktuellen Albums "Commit This To Memory" wurde gezeigt, dass die Band auf der Bühne eine Schippe Lust und Leidenschaft drauf packt und so aus an sich selten mehr als netten Nummern wie "Time Turned Fragile", "Feel Like Rain" oder "Make Out Kids" richtige kleine Kracher bastelt. Und weil es dazu auch alte Songs wie "Boombox Generation", "Capital H" oder "Perfect Teeth" zu hören gab, schien jeder zufrieden. Doch nicht nur musikalisch wusste die Band zu überzeugen, wie auch die beiden Supports gaben sich Motion City Soundtrack ungemein sympathisch und spielfreudig, suchten immer mal wieder den Kontakt zum Publikum und schienen sich über den immer größer werdenen Pulk vor der Bühne richtig zu freuen. Vielleicht ja ein Hinweis auf ihre eigene Zukunft...

zur Foto-Galerie
Surfempfehlung:
www.motioncitysoundtrack.com
www.myspace.com/motioncitysoundtrack
www.okgo.net
www.thehardlessons.com
www.myspace.com/thehardlessons
Text: -Mathias Frank-
Foto: -Mathias Frank-

Druckversion


Mehr über Motion City Soundtrack:
News
Tonträger

Mehr über OK Go:
Tonträger

Aktuelle Konzert-Reviews von Mathias Frank:
Pennywise
Bosse
Bad Religion
Prong
Guns N' Roses

Alle Konzert-Reviews von Mathias Frank

 
 

Copyright © 1999 - 2019 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister