Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin
Mehr Infos...



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook RSS-Feeds
 
Konzert-Archiv

Stichwort:





 
Konzert-Bericht
 
Fein

The Killers

Köln, Yard Club
14.09.2006
The Killers
Im Juli 2004 konnte man The Killers aus Las Vegas wohl zuletzt in solch einem kleinen Ambiente live erleben - damals nämlich, noch einige Zeit vor der offiziellen Veröffentlichung ihres Albums "Hot Fuss" in Deutschland, hatte Gaesteliste.de sich am Auftritt von Brandon Flowers, David Keuning, Mark Stoermer und Ronnie Vannucci im Kölner Underground vor recht wenigen Menschen erfreuen können. Danach ging es steil bergauf mit der Karriere, die zwar größtenteils vor allem ob der wirklich tollen Songs aus der Brit-Pop-Ecke begeistern konnte, aber auf der anderen Seite auch einige unschöne Momente bereithielt - vor allem für das Publikum. Man erinnere sich nur an die katastrophalen Konzerte Anfang 2005 - Gaesteliste.de berichtete. Das ist hoffentlich jetzt Vergangenheit und die Killers melden sich mit dem neuen Album "Sam's Town" zurück und spielen vorab im kleinen Kölner Yard Club vor knapp 250 Leuten ein Eins Live-Radiokonzert.
Recht schnell füllte sich der kleine Club mit überwiegend jungem Publikum, bis zur letzten Minute, also kurz nach den Nachrichten um 21:00 Uhr, wuselten noch die Bühnentechniker herum und wenn man wollte, könnte man folgende Situation als erstes Anzeichen von Popstar-Gehabe deuten: Nachdem der Mikrofon-Beauftragte den ordnungsgemäßen Aufbau erfolgreich überprüfen konnte, wurde jedes Mirko abschließend noch mit einem Tuch abgeputzt. Nach sein Kollege erneut einen Test von Brandon Flowers' Mirko vornahm, zückte er nochmals das Tuch und putzte das Mikro ab. Egal - die Show konnte beginnen, und das tat sie dann auch unter tosendem Applaus. Gleich zu Beginn gab es das Titelstück des neuen Albums, "Sam's Town", im Anschluss die aktuelle Single "When You Were Young", das auch noch länger im Ohr hängenblieb. Natürlich spielten die Killers einige neue Songs - die aber nicht so wirklich direkt zündeten wie die Songs vom "Hot Fuss"-Album. Vielleicht brauchen die neuen Songs ja noch ein paar Durchläufe mehr. Spätestens aber bei "Somebody Told Me" und "Smile Like You Mean It" und natürlich dem Kracher "Mr. Brightside" war das Publikum voll dabei. Warum allerdings immer noch "Glamorous Indie Rock & Roll", einer der wirklich schwachen Songs der Killers, live gespielt wird, wird wohl der Gaesteliste.de-Korrespondent niemals verstehen (wollen). Toll hingegen war mal wieder "All These Things That I've Done", bei dem das Publikum lauthals den "I've got soul, but I'm not a soldier"-Part übernahm. Dieses feine Radiokonzert war hoffentlich nur ein kleiner Vorgeschmack auf das, was dann auf der richtigen Tour folgen wird - und man kann nur hoffen, dass die Band aus der Vergangenheit gelernt hat.
Surfempfehlung:
www.thekillersmusic.com
www.thekillers.de
Text: -David Bluhm-
Foto: -Pressefreigabe-


 
 

Copyright © 1999 - 2019 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister