Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook RSS-Feeds
 
Konzert-Archiv

Stichwort:





 
Konzert-Bericht
 
Kreisch? Kreisch!

Disco Ensemble

Hamburg, Molotow
10.04.2007

zur Foto-Galerie
Disco Ensemble
Ob beim Reeperbahn-Festival, auf der Antidote Tour oder im Vorprogramm von Madsen - am finnischen Disco Ensemble kam man in den letzten Monaten in Hamburg nicht vorbei. Doch das hat sich anscheinend ausgezahlt, das gemütliche Molotow war so mächtig gefüllt, wie man es sicher nicht hätte erwarten dürfen. Wer sich da aber alles in den Club drängelte, war noch viel überraschender. Horden von kleinen Emo-Girlies nämlich waren vor Ort, präsentierten voller Stolz ihre hippen Shirts noch hipperer Bands und die ebenso hippen Scheitel ihrer männlichen Begleitung und sorgten schon bei der Vorband Lapko für verschwitzte Verhältnisse.
Als das Disco Ensemble dann aber pünktlich loslegte, wurde schnell klar, dass die Girlies nicht alleine waren. Der erste Diver trug stolz seine Jacke der Turbojugend und eröffnete damit symbolisch ein berauschendes Konzert, bei dem sich die Massen vereinten, bei dem jeder feierte und schwitzte und von dem am Ende jeder begeistert war. Das Quartett spielte natürlich hauptsächlich die Songs ihres noch immer aktuellen Albums "First Aid Kit", was aufgrund der hohen Kracher-Dichte und Songs wie "Eyes Of A Ghost", "Black Euro", "You Are The Dawn", "Human Cannonball" oder dem gleich als Opener verwursteten "We Might Fall Apart" alles andere als störte. Immer wieder aber stimmten die Finnen auch neue Nummern an, die - obwohl sie wohl kaum jemand bis niemand je gehört hatte - ebenso euphorisch abgefeiert wurden. Voller Tatendrang tobte sich der Mob durchs Molotow, die ersten Reihen wurden immer wieder von der Wucht der Hinterleute auf die Bühne geschuppst und der Band gefiel es. "Looks beautiful" staunte dann auch ein in kürzester Zeit völlig verschwitzter Miikka Koivisto. Und das tat es wirklich.
So heiß es im kleinen Kiez-Keller auch wurde - ans frühzeitige Gehen dachte niemand. Stattdessen wurde wohl so mancher von den älteren Besuchern an frühere Shows erinnert, als Bands wie Billy Talent, Bright Eyes oder Wir sind Helden noch hier gespielt haben, ehe sie zu Superstars wurden. So weit ist das Disco Ensemble noch nicht, wenn es aber nach Enthusiasmus, Spielfreude, Talent und songwriterischer Klasse geht, sollte es nicht mehr so lange dauern. Über eine Stunde dauerte erstmal dieses Spektakel, doch die Zuschauer wollten immer mehr und mehr. Selbst als die Band die Bühne schon nach der Zugabe verlassen hatte und viele sich in Richtung Ausgang drängelten, riefen einige Unermüdliche nach mehr - und wurden erhört! Mikko Hakila, Miikka Koivisto, Lasse Lindfors und Jussi Ylikoski kamen erneut zurück, rotzten eine arschcoole Version von "Matching Recoveries" runter und machten spätestens jetzt klar, was für eine famose Band sie doch sind.

zur Foto-Galerie
Surfempfehlung:
www.discoensemble.com
www.discoensemble.de
www.myspace.com/discoensemble
Text: -Mathias Frank-
Foto: -Mathias Frank-

Druckversion


Mehr über Disco Ensemble:
News
Tonträger
Konzert-Bericht

Aktuelle Konzert-Reviews von Mathias Frank:
Pennywise
Bosse
Bad Religion
Prong
Guns N' Roses

Alle Konzert-Reviews von Mathias Frank

 
 

Copyright © 1999 - 2019 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister