Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook RSS-Feeds
 
Konzert-Archiv

Stichwort:





 
Konzert-Bericht
 
Genau richtig so

Wir sind Helden

Wuppertal, Rex Theater
27.04.2007
Wir sind Helden
Die Radiokonzerte des Senders 1Live aus Köln sind ja fast schon legendär - alle Zuschauer kommen für lau rein, und meistens finden die Konzerte im kleinen Rahmen statt, manchmal gibt es auch besondere Auftritte. Einen ebensolchen hatten die Macher für und mit Wir sind Helden in petto: Die Band spielt einige Wochen vor Veröffentlichung des neuen Albums "Soundso" ein exklusives Akustik-Konzert im Wuppertaler Rex Theater. Für dieses Konzert gab es - anders als bei den anderen Radiokonzerten - nur am Tag des Konzerts Karten zu gewinnen, die besten Plätze in Reihe 1 wurden am Nachmittag an einen Hörer aus Essen vergeben, der zusätzlich auch noch Backstäge-Pässe erhielt.
Wie immer um kurz nach 21:00 Uhr ging es also los, diesmal aber nicht live und direkt on air, denn das Konzert wurde aufgezeichnet und erst einige Tage später (leider nur teilweise) im Radio ausgestrahlt. Unter tosendem Applaus betraten jedenfalls Judith, Jean-Michel, Pola und Mark die Bühne und begannen gleich mit "Gekommen um zu bleiben", nur um dann direkt mit der aktuellen Single "Ein Grund zur Panik" den ersten Song des kommenden Albums live zu präsentieren. Übrigens funktionierten die Songs im akustischen Gewand allesamt hervorragend, was auch für die eigentliche Qualität des Materials spricht. Die Rollen waren wie gewohnt verteilt: Pola steuerte auf dem Cajon den Schlagzeug-Sound bei, Jean-Michel bediente mal das Keyboard, mal die Gitarre, Mark den Bass und Judith übernahm natürlich den Gesang (die Herren übrigens auch) und streckenweise die Gitarre. "Soundso", gleichzeitig Titeltrack des neuen Albums, konnte dermaßen überzeugen, dass es nach dem Song minutenlangen Applaus inkl. stehender Ovationen gab - was die Band mit einem relativ fassungslosem Kollektiv-Grinsen quittierte.
Wir sind Helden
Weitere neue Songs im Programm waren "Kaputt", "Lasst uns verschwinden" und "Die Konkurrenz", die auch viele Plus-Punkte einheimsen konnten. An dem ebenfalls neuen Song "The Geek (Shall Inherit)" haben sie sich zunächst nicht herangetraut, weil es in dieser akustischen Version wohl teilweise zu sehr an einen dieser fürchterlichen Christ-Rock-Songs erinnert. Aber da mussten und wollten sie nun durch, und es stimmt, manchmal klang es doch arg nach Christ-Rock. Aber das verzeihen wir den Helden mal - vor allem, wenn sie auf der anderen Seite gleich zwei tolle Cover-Versionen vortrugen: "Blow Him Back Into My Arms" von Moneybrother und "Hallelujah" von Leonard Cohen. Besonders groß war die Stimmung im Rex Theater natürlich bei Songs wie "Denkmal" oder auch "Nur ein Wort", und überhaupt war es ein sehr angenehmer, toller und entspannter Abend mit sehr guter Musik und äußerst sympathischen Menschen. Das hat man ja auch nicht jeden Tag.
Surfempfehlung:
www.wirsindhelden.com
de.wikipedia.org/wiki/Wir_sind_Helden
www.heldenverehrung.com
helden.hyperboy.de
www.einslive.de
Text: -David Bluhm-
Fotos: -David Bluhm-


 
 

Copyright © 1999 - 2019 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister