Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook RSS-Feeds
 
Konzert-Archiv

Stichwort:





 
Konzert-Bericht
 
Zu Ende im November

Juli

Düsseldorf, Stahlwerk
30.11.2007

zur Foto-Galerie
Juli
Man kann schon mit einem Blick auf die Schlange am Einlass erahnen, dass Juli letztendlich eine allgemein bekannte Pop-Band ist, die ein entsprechend gemischtes Publikum anlockt - die Altersspanne mag von 5 bis 65 Jahren gereicht haben, manche Kleinfamilien nutzten diese Gelegenheit zum Gruppenausflug, wobei die Eltern vor allen bei den in der Umbaupause gespielten Beatles-Songs in Verzückung gerieten. Es waren auch Leute anwesend, die durch ein Geburtstagsgeschenk einer Freundin mitgeschleppt worden sind und sich auf der Hinfahrt per Bahn erst einmal mit Dosenbier richtig in Stimmung gebracht haben. Madsen waren vor Ort. Auch anwesend war ein zirka Mittvierziger (noch extem fit und bekleidet mit einem weißen Juli-Muscle-Shirt), der dem Gaesteliste.de-Schreiber irgendwann in der Mitte des Konzerts ein "Geile Braut, wa?" zurief... Damit war unmissverständlich Eva Briegel von Juli gemeint, die zusammen mit ihren Jungs das Abschluss-Konzert ihrer von Gaesteliste.de präsentierten Tour im Düsseldorfer Stahlwerk am letzten November-Tag bestritt.
Das sehr gut gefüllte Stahlwerk ließ zunächst 30 Minuten von Radiopilot über sich ergehen, bevor es dann um 21.00 Uhr mit den ersten Klängen von "Dieses Leben" los ging, und schon von der ersten Minute an herrschte eine hervorragende Stimmung bis in die letzten Reihen. Ist ja auch ein verdammt guter Song. Mit "Du nimmst mir die Sicht" und "Warum" folgten zwei weitere Live-Garanten, die man auch so schon vom ersten Teil der "Ein neuer Tag"-Tour Anfang des Jahres kannte. Überhaupt hatte sich nicht ganz so viel in diesem zweiten Teil verändert - wie Eva Briegel ja auch bereits im Gaesteliste.de-Interview verlauten ließ: "Weil der erste Teil der Tour so gut verlaufen ist, wollten wir gerne noch einmal mit den ganzen Bühnenaufbauten und der ganzen Produktion losziehen, denn zum einen wollten wir das alles nicht direkt wieder einmotten oder wegschmeißen - denn dazu waren die Konzerte zu gut und das alles ist uns sehr ans Herz gewachsen -, und zum anderen wollten wir, bevor wir wieder ins Studio gehen und an neuen Songs arbeiten, jetzt gegen Ende des Jahres nochmal gerne rausgehen." Die Bühnenaufbauten beinhalteten dann nette Stehlampen an den beiden Bühnenseiten und einige Projektionsflächen im Hintergrund, sowie eine sehr geschmackvolle Lichtshow. Die Setlist hatte sich im Vergleich zum ersten Teil an einigen Stellen geändert, es sind auch mit "Tage wie dieser" (mit Simon Triebel am E-Piano) und "Kurz vor der Sonne" (wohl zuletzt 2005 im Live-Programm gewesen) zwei Songs neu ins Live-Set aufgenommen worden - besonders "Tage wie dieser" sei hier als Highlight hervorzuheben.
Ansonsten tummelten sich alten Bekannte im Set wie "November", "Zerrissen", "Am besten sein" (inkl. der Zeile "Wir wollen nicht Bushido sein"), "Perfekte Welle", "Wir beide", "Regen und Meer", "Geile Zeit" und zum Abschluss "Ein Gruß", wie gewohnt mit der Jukebox auf der Bühne. Eva Briegel war an diesem Abend sehr redselig und sehr aktiv auf der Bühne unterwegs, ließ sich nicht von einigen Rückkopplungen aus der Ruhe bringen, die Band war ebenfalls bestens gelaunt, alle schienen an diesem (Abschluss-)Abend besonders große Lust auf dieses Konzert gehabt zu haben. Auch wenn es von einigen Seiten einige Stirnrunzler in Richtung Gaesteliste.de gegeben hat, was die Juli-Tourpräsentation anging - Juli ist letztendlich eine erstklassige Pop-Band, und wer kann Pop schon widerstehen? Wir jedenfalls nicht.

zur Foto-Galerie
Surfempfehlung:
www.juli.tv
www.myspace.com/esistjuli
www.esistjuli.de
Text: -David Bluhm-
Foto: -Kim Heisterkamp-


 
 

Copyright © 1999 - 2019 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister