Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook RSS-Feeds
 
Konzert-Archiv

Stichwort:





 
Konzert-Bericht
 
Hier, mein Herz, bitte sehr.

ClickClickDecker
The Dance Inc.

Bremen, Tower
09.04.2009
ClickClickDecker
Auf seinem neuen Album "Den Umständen Entsprechend" verlässt sich ClickClickDecker alias Kevin Hamann mittlerweile ganz und gar auf den vollen Bandsound. Das funktioniert über weite Strecken der Platte, aber eben nicht immer. Live hingegen entwickelt Hamann mit seiner Band eine Wucht, die man den Liedern mitunter gar nicht zugetraut hätte. Hat man das einmal erlebt, will man die Songs gar nicht mehr anders hören.
Doch zunächst standen The Dance Inc., ClickClickDeckers Label-Genossen bei Audiolith, auf der Bühne. Zu späterer Stunde und einem etwas aufgeschlosseneren Publikum hätte das ravige Elektro-Set von Sänger Jan Elbeshausen und seinem Kollegen Stefan Paul Goetsch sicherlich ausgezeichnet funktioniert. Die beiden spielten eine tolle Show und Elbeshausen verausgabte sich durch tänzerische Einlagen, was man erst mal bringen muss, wenn das Publikum nur vereinzelt mit dem Kopf nickt. An diesem Donnerstagabend war dieses nämlich reichlich muffelig oder wollte einfach nur ClickClickDecker sehen. Viele der Anwesenden wussten wahrscheinlich gar nicht, wen sie da eigentlich vor sich hatten. Elbeshausen ist schließlich auch Sänger und Gitarrist der legendären Marr, deren Verbleib leider bis heute nicht ganz geklärt ist.

Nach kurzer Umbaupause standen dann ClickClickDecker auf der Bühne - die Stimmung im Bremer Tower wurde schlagartig gut. Mitten im ersten Lied gab es leider Soundprobleme (mörderisches Feedback), die Gottseidank recht schnell gelöst werden konnten. Die unangenehme Situation wurde von der Band gekonnt komödiantisch überspielt, sodass die Misere der Stimmung keinen Abbruch tat. Was folgte war eine bunte und durchweg gelungene Mischung von Songs aus allen drei Alben. Hymnen wie "Der ganze halbe Liter", "In Altona trank ich mal einen guten Kaffee", "Wer hat mir auf die Schuhe gekotzt", "Immerhin beabsichtigt" und "Ich beneide dich um deinen Sternenhimmel" wurden frenetisch abgefeiert und lauthalts mitgesungen. Sogar die live gelegentlich nicht gespielte Hit-Single "Wer erklärt mir wie das hier funktioniert" wurde als Akustikzugabe noch einmal ausgepackt. Auch die Band hatte - das konnte man zweifelsfrei erkennen - trotz anfänglicher technischer Schwierigkeiten sichtlich Spaß auf ihrem Tourabschlusskonzert. Der Sound war prima, Hamann sang sich die Seele aus dem Leib. Das sind die Stellen, um die es geht.

Es ist immer wieder schön zu erleben, wie eine sympathische Band wie ClickClickDecker zusammen mit dem Publikum solch einen herrlichen Abend verbringen kann - und dabei nicht nur das Publikum auf seine Kosten kommt. Es bleibt zu sagen: "Hier, mein Herz, Kevin, bitte sehr." Es gehörte längst dir. Wir sehen uns bald wieder. Bestimmt.
Surfempfehlung:
www.clickclickdecker.de
www.thedanceinc.com
Text: -Felix Maliers-
Foto: -Torben Iversen-

Druckversion


Mehr über ClickClickDecker:
News
Tonträger
Konzert-Bericht

Mehr über The Dance Inc.:
Tonträger

Aktuelle Konzert-Reviews von Felix Maliers:
French Films
Herrenmagazin
Allo Darlin'
Twin Shadow
Matula

Alle Konzert-Reviews von Felix Maliers

 
 

Copyright © 1999 - 2019 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister