Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin
Mehr Infos...



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook RSS-Feeds
 
Konzert-Archiv

Stichwort:





 
Konzert-Bericht
 
Macht nix!

Farin Urlaub Racing Team

Hamburg, Alsterdorfer Sporthalle
26.05.2009
Farin Urlaub Racing Team
Ein Platz auf der Gästeliste bedeutet freien Eintritt. Nicht so bei Farin Urlaub. Da werden auch die Promis und die Presse zur Kasse gebeten. Fünf Euro pro Gesicht. Gespendet wird für Reporter ohne Grenzen. Eine ohne Zweifel tolle Aktion. Fand wohl auch Olli Schulz. Der aber - klar - nicht das passende Kleingeld in der Tasche hatte. Aber versprach, den Rest nachzuzahlen. Und immerhin war er überhaupt anwesend. Denn das ist schon seltsam. Da veröffentlicht das Farin Urlaub Racing Team mit "Die Wahrheit übers Lügen" ein so tolles Album. Und wenn das dann mal live vorgstellt werden soll, geht kaum einer hin.
Die Alsterdorfer Sporthalle in Hamburg bietet Platz für vielleicht 8.000 Zuschauer, keine 4.000 waren am Ende wohl dabei. Die Tribünen waren abgehängt, die Bühne ein wenig mehr in die Halle geschoben, die hinteren Reihen leer. Keiner weiß warum, den Leuten war es egal. Und wer nicht da war, der hat was verpasst. Denn Farin Urlaub und sein Team spielten ein richtig starkes Konzert.

Das wurde auch für eine DVD aufgenommen und wenn sich der zukünftige Regisseur auf Nahaufnahmen und Bilder aus dem Mob konzentriert, wird das auch alles toll aussehen. Denn die Anwesenden feierten die Band über zwei Stunden euphorisch ab und ließen sich genau wie die Musiker selbst von den Umständen noch vom Feiern abhalten. Ganz im Gegenteil, lange hat man auf einem Konzert nicht mehr so viel gelacht, gefeiert und eben großen Spaß gehabt. Der Herr Urlaub war daran nicht ganz unschuldig. Denn während er sonst mal über uns Hamburger herzieht, hatte er diesmal auch andere Gruppen auf's Korn genommen. Neben der Hamburger Schule die Düsseldorfer zum Beispiel. Aber alles mit einem Augenzwinkern, alles deutlich entspannter, als man ihn schon mal gesehen hat.

Mit "Unscharf" und dem alten "Glücklich" ging es imposant los, was folgte war ein wunderbarer Querschnitt durch die Alben. Vom Debüt fehlten zwar - wenn wir uns nicht täuschen - das wunderbare "Sumisu" und auch "Lieber Staat", dafür aber gab es mit unter anderem "Ich gehöre nicht dazu", "Am Strand" oder "Ok", "Am Ende der Sonne" war mit beispielsweise "Porzelan", "Unsichtbar" und dem großartigen "Wie ich den Marilyn Manson-Ähnlichkeitswettbewerb verlor" vertreten und das aktuelle Werk wurde bis auf wenigen Ausnahmen komplett gespielt. Highlights waren natürlich "Krieg" und die live noch besser klingende "Insel" während der Zugabe. Oder "Zehn" mit der diskreten Ansage "Jetzt machen wir euch fertig". Oder, oder oder. Doch es waren nicht nur die vielen tollen Songs und es war nicht nur der gut gelaunte und im Laufe des Konzert Unmengen an Tee in sich hinein schüttende Farin, der gefiel. Es war das Gesamtpaket. Mit seiner Band wurde gelacht und gealbert, die Fans rückten noch dichter zusammen und es herrschte eine so ungemein gemütliche, unverkrampfte Atmosphäre in der Halle. Man durfte nur nicht nach hinten schauen...
Surfempfehlung:
www.farin-urlaub.de
www.der-mit-der.de
www.reporter-ohne-grenzen.de
Text: -Mathias Frank-
Foto: -Pressefreigabe-

Druckversion


Mehr über Farin Urlaub Racing Team:
News
Tonträger
Konzert-Bericht

Aktuelle Konzert-Reviews von Mathias Frank:
Bosse
Bad Religion
Prong
Guns N' Roses
Mando Diao

Alle Konzert-Reviews von Mathias Frank

 
 

Copyright © 1999 - 2019 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister