Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook RSS-Feeds
 
Konzert-Archiv

Stichwort:





 
Konzert-Bericht
 
Wie gemalt

Line Bøgh
Christian Gundtoft

Köln, Die Wohngemeinschaft
23.10.2018

zur Foto-Galerie
Line Bøgh
Dass es sich nach wie vor lohnen kann, ein Mal über den eigenen konzeptionellen Tellerrand hinauszuschauen, zeigten die dänische Musikerin Line Bøgh und der Kunst-Maler Christian Gundtoft bei ihrer gemeinsamen Performance in der Kölner Wohngemeinschaft auf eindrucksvolle Weise. Zeigte sich Line Bøgh 2016 bei ihrer Show an gleicher Stelle noch mit einer konventionellen Band, so präsentierte sie die Songs ihrer aktuellen Scheibe "Like Fire Like Fire" in einem Solo-Setting - alleine mit einem kleinen Keyboard und einem Omnichord, das allerdings dank der interaktiven Mithilfe Christian Gundtofts mit dessen Visuals auf eine Ebene gehievt wurde, die in dieser Form als vollkommen neu und innovativ zu bezeichnen wäre.
Das gemeinsam erarbeitete Konzept sah dabei vor, dass Christian Lines Performance mittels eines Beamers und einem Grafiktablett live mit seinen Zeichnungen illustrierte. Dazu verwendete er entweder kleine Animationsfilmchen, die er mit dem Tablett triggerte, oder er blendete diverse vorproduzierte Ebenen mit Zeichnungen so ein und aus, dass dabei eine Art Film-Effekt entstand - oder aber er zeichnete einfach direkt auf dem Tablett. Das Ganze wurde dann so auf Line Bøgh projiziert, dass sie Teil der Inszenierung wurde. So wuchsen ihr Beispielsweise Flügel, es entstanden Sternenhimmel oder City-Skizzen, es wurden kleine Geschichten erzählt oder aber Werbung in eigener Sache gemacht. Auch das war neu, denn anstatt einfach zu sagen, dass Merch zum Verkauf stünde, hatten Line und Christian eine Art höchst amüsantes Werbe-Video in eigener Sache gemacht, in dem Line die eigenen Produkte anpries. Und abgerundet wurde die Sache mit einem beeindruckenden Animations-Musikvideo, das eingeblendet wurde, als Line ihr Setup auf der Bühne für das nächste Kapitel umbaute und zu dem Christian mehrere tausend Einzelbilder gemalt hatte. ("Es ist jetzt aber wieder okay", beruhigte Line das Publikum).
Was bei anderen vielleicht zu einem bloßen Gimmick verkommen wäre, nutzten Line und Christian dazu, die Geschichten, die Line in ihren E-Pop-Songs erzählt, auf charmante Weise auf der Bühne zum Leben zu erwecken. Besonders die besonnene Art, mit der das musikalische Material bereichert und nicht etwa erdrückt wurde, trug am Ende dazu bei, dass sich der musikalische und der visuelle Aspekt durchaus ausbalanciert ergänzten. Auch auf musikalischer Ebene funktionierte das Ganze bestens, denn obwohl Line ja prinzipiell alleine auf der Bühne stand, hatte man am Ende nicht das Gefühl, dass hier etwas fehlte. Das lag vielleicht auch daran, dass Line die Stories zu ihren Songs auf humorvolle, selbstironische Weise erläuterte. Dass die Texte dabei zuweilen etwas naiv daherkommen, steigerte die Wirkung der Stücke am Ende sogar noch, da Line in ihren Tracks ja durchaus universelle Themen - wie z.B. Online-Dating ("Give Sophie A Shot"), Chemtrails, die keine sein wollen ("Airplanes"), Kopenhagener Party- und Liebesnächte ("I Know A Place") oder Herzschmerz ("Die A Little Bit") - auf ihre ganz eigene Art aus allen möglichen Perspektiven beleuchtet und dabei mit kindlicher Neugier durch das Leben zu stolpern scheint. Und letztlich sollte vielleicht auch noch bemerkt werden, dass es ihr als Songwriterin inzwischen mühelos gelingt, auch ohne großen Aufwand hübsche, melodische Pop-Songs aus dem Ärmel zu schütteln. Die Frage ist nur, wie das alles weiter gehen soll - denn sehr viel besser hätte man das alles nicht machen können.

zur Foto-Galerie
Surfempfehlung:
www.linebogh.com
www.facebook.com/LineBogh
www.christiangundtoft.com
www.facebook.com/christian.gundtoft.3
Text: -Ullrich Maurer-
Foto: -Ullrich Maurer-

Druckversion


Mehr über Line Bøgh:
Konzert-Bericht

Aktuelle Konzert-Reviews von Ullrich Maurer:
Millie Turner
Laura Jean
Dan Mangan
Vera Sola
Mt. Joy

Alle Konzert-Reviews von Ullrich Maurer

 
 

Copyright © 1999 - 2018 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister