Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook RSS-Feeds
 
Konzert-Archiv

Stichwort:





 
Konzert-Bericht
 
Das nächste Ding?

Numbers
Kevin Blechdom

Berlin, Ausland
01.03.2003
Numbers
Das nächste heiße Ding aus den Staaten wäre zu bewundern, pfeifft nicht nur die Spex sondern auch die Spatzen in Berlin von den Dächern! Und wer wollte da nicht dabei sein. Schon am Eingang des nicht eben gerade großen Clubs im Prenzlauer Berg konnte man sich von der Enge innen ein gutes Bild machen. Zig Besucher wurden nicht mehr eingelassen, kurzum der Laden war ausverkauft! Grund dieses Auflaufs war der Gig einer Band aus San Francisco, die bislang in Deutschland noch keine große Fanbase ihr eigen nennen kann. Was sich ändern wird. Im Umfeld des Tigerbeat 6-Labels hat sich in den letzten Jahren eine Szene etabliert, die versucht Math-Rock, New Wave, Hardcore und Electrobeats unter einen Hut zu kriegen. Mit beeindruckenden Ergebnissen: Bands wie Erase Errata oder Kid 606 gelten inzwischen als das Avantgardistischste was die amerikanische Musikszene zu bieten hat. Auch die Labelkollegen Numbers haben einiges zu bieten.
Den Anfang an diesem Abend machten aber die ebenfalls aus San Francisco stammenden Kevin Blechdom. Und bewiesen gleich zu Beginn, dass Avantgarde manchmal durchaus schwierig und unverständlich ist! Jedenfalls konnten nicht alle Zuhörer mit den gesanglichen Darbietungen wirklich etwas anfangen und auch wenn man das Cover von Whitney Houstons "I Will Always Love You" als Ironie durchgehen ließe, blieben nach diesem kurzen Gig mehr Fragezeichen als Antworten. Genau das Gegenteil dann der folgende Auftritt der Numbers. Indra Dunis (drums, vocals), Dave Broekma (guitar, vocals) und Eric Landmark (moog, buzzerk) haben das Publikum vom ersten Takt an im Griff. In manchen Rezensionen der letzten Platte waren Dinge zu lesen wie "Kraftwerk meets Devo". Live konnte davon jedoch nicht die Rede sein. Natürlich konnte man Devo deutlich heraushören, allerdings erzeugen die Numbers in natura einen solchen Sog aus metallischen Gitarren, stakkatohaftem, gebrüllten Gesang und echter Punkattitüde, dass sanftere Assoziationen von selbst verschwinden. Die Atmosphäre ist jedenfalls schon nach wenigen Stücken aufgeheizt, das Publikum tanzt und springt herum, eigentlich kann sich der Kraft der Numbers-Songs kaum jemand entziehen. Nach nicht einmal einer Stunde und zwei Zugaben ist es dann auch schon vorbei! Schade. Demnächst sicherlich in größeren Hallen. Versprochen!
Surfempfehlung:
www.allmusic.com/cg/amg.dll?p=amg&uid=5:07:57|AM&sql=Bwzamqjolojfa
www.tigerbeat6.com
Text: -Carsten Wilhelm-
Foto: -Pressefreigabe-


 
 

Copyright © 1999 - 2019 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister