Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook RSS-Feeds
 
Konzert-Archiv

Stichwort:





 
Konzert-Bericht
 
Möpse und Mandolinen

Catie Curtis

Bonn, Harmonie
21.04.2002

zur Foto-Galerie
Catie Curtis
Bei unserem Interview erzählte uns Catie Curtis, daß sie ihre elektrische Gitarre wie ihre akustische Gitarre spiele - weil sie sich das bei ihren Live-Auftritten so angewöhnt habe. Das war jetzt so einer. Mit ihrem virtuosen Mandolinisten Jimmy Ryan legte Catie in Bonn einen Songwriter-Act hin, der - für unsere Verhältnisse - durchaus als außerordentlich bezeichnet werden darf. Während die Leute ansonsten bei schönem Wetter nicht für Geld und gute Worte dazu zu überreden sind, einem akustischen Act zu lauschen, war die Harmonie verhältnismäßig ordentlich besucht.
Nachdem Catie und Jimmy den ersten Song dazu genutzt hatten, sich einzuspielen und den Soundpegel zu finden, suchte Catie gleich darauf den Kontakt zum Publikum und untermalte ihre Songs mit kleinen Anekdötchen und Geschichten, die deren Inhalt und Herkunft erläuterten. Und - was selten genug passiert - es gelang, einen Dialog mit dem Publikum anzufachen, der auch im weiteren niemals abriß. So erfuhr man z.B. viel von Caties Jugend an der Küste Maines, die Schwimmgewohnheiten ihres Mopses Sam und unter anderem den Unterschied zwischen einem Banjo und einer Mandoline. Um auf o.a. Eingangsbemerkung zurückzukommen: Die musikalische Darbietung war vergleichsweise einfach, aber effektiv gehalten. Jimmy Ryan übernahm - auf akustischer und elektrischer Mandoline - den Part des "Lead-Mandolinisten" und Catie beschränkte sich darauf, einen soliden Rhythmus hinzulegen - wozu sie hin und wieder auch mal ein Wah-Wah-Pedal bemühte. Trotz Jimmys durchaus vielseitiger und virtuoser Spielweise hatte man jedoch niemals den Eindruck, daß das Handwerk hier im Vordergrund stand, sondern stets die Songs. Caties Erfolgsgeheimnis als Performerin ist ein ganz einfaches: Bühnenpräsenz. Während sich so mancher sensible Saitenschwinger hinter seinen intellektuellen Songs versteckt und dazu spröde und trocken vor sich hinzupft, stürzt sich Catie mit heiterer Gelassenheit und jeder Menge Enthusiasmus in ihre Kleinstadtdramen. Man hat dabei stets das Gefühl, daß das Wesentliche aus dem Bauch und nicht aus dem Kopf kommt. Eine Setlist sucht man z.B. vergeblich - viele Stücke werden einfach auf Zuruf hin angestimmt. (Wodurch die Sache auch nicht zu einer bloßen Promotion-Aktion für das aktuelle Album "My Shirt Looks Good On You" geriet). Oder aber es wird mal eben ein Beatles-Song eingeflochten - oder Leo Sayer zitiert. Caties eigene Songs werden im Live-Ambiente erst so richtig lebendig. Die fehlenden Möglichkeiten einer Band werden durch geschicktes Timing und wohldosierte Effekte auf den Instrumenten kompensiert.
Neben den eingestreuten Stories - die z.B. die handelenden Personen oder Orte der Songs erläutern - trägt vor allen Dingen Caties ureigener Songwriter-Stil viel dazu bei, dem Publikum einen leichten Zugang zu ermöglichen. Im wesentlichen geht Catie einfach mit offenen Augen, Neugier und einer gewissen Portion Naivität durch die Welt und präsentiert das Ergebnis - ohne erhobenen Zeigefinger, aber mit jeder Menge offener Fragen, die jeder für sich selbst beantworten muß. Im wesentlichen war dieser Abend also eine schöne Überraschung - und zwar in dem Sinne, daß uns ein ziemlich perfekter, kurzweiliger Songwriter-Set präsentiert wurde - und das von einer Frau, die auf CD bislang stets durch einen vollen, produzierten Bandsound auffiel. Hoffen wir mal, daß der eine oder andere Nachwuchskünstler auf dieser Tour zugegen war und sich ein paar Tricks von der Performerin Catie Curtis abgeschaut hat. Trotz allem würde es schon mal interessieren, wie das Ganze im Band-Setting klingt. Dafür jedoch muß Catie "in Deutschland erst mal auf eigenen Füßen stehen", wie sie nach dem Konzert mit Bezug auf die Unterstützung des Labels auf dieser Tour sagte. Einen ersten Schritt hat sie indes mit diesen Shows sicherlich getan.

zur Foto-Galerie
Text: -Ullrich Maurer-
Foto: -Ullrich Maurer-


 
 

Copyright © 1999 - 2017 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister