Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook RSS-Feeds
 
News-Archiv

Stichwort:







 
News / Neuigkeiten / Nachrichten
 
THE THRILLS
03.02.2005

The Thrills "Der Typ von Razorlight hat kürzlich in einem Interview gesagt, dass er ein durchschnittlicher 13-Jähriger mit Heroin in den Taschen war. Ich kann das nicht glauben. Erstens ist das ganz bestimmt kein normales Verhalten für einen 13-Jährigen, und zweites kann ich auch nicht glauben, dass es überhaupt die Wahrheit ist!", ereifert sich The Thrills-Gitarrero Daniel Ryan beim Treffen mit Gaesteliste.de. Überhaupt mag er die Sensationspresse in England nicht, der auch seine Band in den höchst erfolgreichen letzten 18 Monaten auch des Öfteren fast zum Opfer gefallen wäre. "Wenn ich zum Beispiel etwas über Bruce Springsteen lese, will ich doch wissen, worum es in seinen Songs geht oder was seine Lieblingsplatten sind, und nicht, was er nach dem Aufstehen als Erstes macht oder wie viel Drogen er sich vielleicht irgendwann einmal reingefahren hat", sagt Daniel, der nach wie vor glaubt, dass die Musik wichtiger ist als der Hype.

Seine Band veröffentlicht mit "Let's Bottle Bohemia" zwar dieser Tage erst ihr zweites Album, doch die fünf Iren haben bereits ihre Erfahrungen mit der Glitzerwelt gemacht. Ihr Debüt "So Much For The City" entstand in Los Angeles, anschließend gab es Konzerte im Vorprogramm von Bob Dylan und The Rolling Stones, und bei den Sessions zum neuen Werk schauten Arrangeur Van Dyke Parks (ja, der von Brian Wilsons "Smile"!) und Peter Buck von R.E.M. vorbei. "Mir wollte kein Gitarrensolo für 'The Curse Of Comfort' einfallen, also baten wir Peter Buck, bei dem Stück Mandoline zu spielen", erinnert sich Daniel. "Als er ins Studio kam, spielte Van Dyke Parks gerade sein Akkordeon für 'Faded Beauty Queens' ein, Peter meinte, er könne bei dem Stück auch etwas auf der Mandoline ausprobieren, und er brauchte nur Sekunden, um seine Parts hinzubekommen." Mit R.E.M. gehen The Thrills im Februar auch in Deutschland auf Arena-Tournee. Da verwundert es schon ein bisschen, dass sie bei all dem Jetset-Leben ihr neues Album "den Menschen und der Stadt Dublin" widmen. "Das ist genau der Grund! Wir haben Dublin immer geliebt, und wir können uns nicht vorstellen, irgendwo anders zu leben. Bei der letzten Platte ging es immer nur um Amerika, deshalb war es uns wichtig, das neue Album den Menschen in Dublin zu widmen", erklärt Daniel. Inzwischen können sich die Iren sogar vorstellen, ihr nächstes Album daheim aufzunehmen. Auch sonst hat das Quintett viele Pläne. Einer ihrer kommenden Videoclips sollte am besten von einem echten Film-Regisseur umgesetzt werden. "Sean Penn hat ein paar Videoclips gemacht. Mit so jemandem zusammenzuarbeiten wäre schon Klasse, alleine deshalb, weil er ein Filmscript um einen Bruce-Springsteen-Song geschrieben hat. Das war sehr cool. Sean Penn ist wirklich unterbewertet. Viele wissen gar nicht, dass er manche seiner Filme ohne Gage dreht - für mich ist er der Bruce Springsteen der Filmwelt!"

The Thrills auf Tour als Gäste von R.E.M.:

04.02.2005 - Oberhausen (D) - Arena
05.02.2005 - Hannover (D) - TUI Arena
12.02.2005 - Stuttgart (D) - Schleyerhalle
13.02.2005 - Leipzig (D) - Arena
15.02.2005 - Berlin (D) - Velodrom
17.02.2005 - Hamburg (D) - Color Line Arena


 
zurück zur Übersicht
 
 
 

Copyright © 1999 - 2017 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister