Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin
Mehr Infos...



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook RSS-Feeds
 
Tonträger-Archiv

Stichwort:
Platten der Woche anzeigen






 
Tonträger-Review
 
Pharaos - We've Tried Nothing And We're All Out Of Ideas

Pharaos - We've Tried Nothing And We're All Out Of Ideas
HipHipHip
Format: CDEP

Die Pharaohs sind noch ein relativ unbeschriebenes Blatt. Das Debütalbum wird erst im Laufe des gerade erst angebrochenen Jahres erscheinen, die hier vorliegende EP soll einen ersten Geschmack auf mehr bieten. Pharaohs, das sind vier junge Burschen aus Kent, Großbritannien, die allerdings kaum amerikanischer klingen könnten.

Ein unverkennbarer Einfluss der Jungs sind nämlich die allseits bekannten Saves The Day aus New Jersey. Diese prägten Mitte bis Ende 1990er Jahre und am Anfang der '00er den typisch amerikanischen, poppigen Emo-Punk - und eben so klingt größtenteils auch die Pharaohs-EP mit dem ganz ausgezeichneten Titel "We've Tried Nothing And We're All Out Of Ideas".

Dabei schwimmen Pharaohs auf einer vermutlich demnächst anrollenden Welle von Bands mit, zu der ganz sicher auch die sehr empfehlenswerten Tubelord zu zählen sind und von denen man definitiv dieses Jahr noch einiges hören wird: Junge Bands, die die Nase voll haben vom ewig gleichen durch und durch britischen Sound der Mehrzahl derzeit erfolgreicher Combos von der Insel. Junge Künstler, die sich sich ihre Vorbilder eben woanders suchen, z. B. in den USA.

Heraus kommen Songs, die dank ihrer Melodieseligkeit sofort ins Ohr gehen, die aber keinesfalls einfallslos sind. Die Pharaohs sind klug genug, ihren gefälligen Pop-Punk-Klang an den entscheidenen Stellen zu brechen, mit dezent vertrackten Post Punk-Elementen aufzumischen, um dann nach einer phänomenalen Basslinie in den nächsten im Chor geshouteten Refrain auszubrechen. Gut!



-Felix Maliers-




 
 
 

Copyright © 1999 - 2019 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister