Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook RSS-Feeds
 
Tonträger-Archiv

Stichwort:
Platten der Woche anzeigen






 
Tonträger-Review
 
Toxic Smile - 7

Toxic Smile - 7
Progressive Promotion
Format: CD

Soviel Sächs-Appeal haben nur die Toxics: Heftigstes ProgMetal-Riffing kontrastiert mit funky Rhodes-Linien, wie sie auch von George Duke stammen könnten, hier jedoch von Marek Arnold (key, sax; u.a. Seven Steps To The Green Door) eingebracht werden. Im weiteren Verlauf von "From Inside Out" begegnen wir noch Slap-Bass (Robert Brenner), eine eindringliche Slow Bridge, bei der Larry B. (voc) brilliert, sowie eine verblüffende Coda mit röhrender Hammond. Keine Frage, der Sachsen-Fünfer ist wieder unterwegs - und das mit Macht. Der "Barefooted Man" hätte für unsereinen nicht sein müssen, aber die kleine Sockenlosigkeit ist schnell vergessen, wenn der "dämonische" Gesang von Gitarrist Uwe Reinholz gemeinsam mit Mareks sich bedrohlich auftürmenden Orgelparts eine ganz eigene Atmosphäre für "Needless" schafft.

Für die Idee zu der sehnsüchtigen Saxophon-Figur, die "Love Without Creation" voransteht, würden etliche andere Mucker vermutlich töten. Hier aber bleibt sie nur verschwenderisch schöne Einleitung - gottlob wenigstens mit einer Reprise. Zum Boxentester wird "King Of Nowhere" u.a. durch Roberts abgrundtief singende Bass-Einleitung. Der "Afterglow" glüht aufgrund der zahlreichen Mellotron-Einlagen (Strings, Flute), dem mächtigen Thema und Kiri Geiles (u.a. Flaming Row) Hintergrundschreien noch heißer. In Summe eine beeindruckende Rückmeldung.



-Klaus Reckert-


Trailer
"From Inside Out" (Clip by Martin List)


 
 
 

Copyright © 1999 - 2018 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister