Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook RSS-Feeds
 
Tonträger-Archiv

Stichwort:
Platten der Woche anzeigen






 
Tonträger-Review
 
Effloresce - Coma Ghosts

Effloresce - Coma Ghosts

Format: CD

Die Nürnberger Kindl Effloresce scheinen sich bei der Namenssuche weniger an dem großen 2003er Oceansice-Album, als an der wörtlichen Bedeutung des Verbs "ausblühen" orientiert zu haben. Jedenfalls ist auf "Coma Ghosts" kein Postrock zu verorten. Dafür aber einiger melancholisch verwehender Gothic-Charme, der jedoch u.a. durch Dave Molas und Tim Ivanics straffes Riffing auch durchaus scharfe ProgMetal-Zähne zeigt. Mindestens ebenso auffälliges Merkmal der Band ist aber mal sicher Frontfrau Nicole Weber. Ihr Gesangsvortrag schafft es, von hohen, klaren (und nur ganz selten etwas piepsigen) Parts und teils opernhaftem Tremolo im Sekundenbruchteil zu bassigen Growls zu wechseln. Nickis (hier leider recht sparsamen) Querflötenbeiträge verschaffen der Formation ein weiteres Alleinstellungsmerkmal. Ihre Stimme ist gelegentlich mit Anneke van Giersbergen verglichen worden - was beiden Diven nicht wirklich gerecht wird.

Die sechs Stücke des auf eine allererste EP folgenden Debütalbums lassen sich bis zu 16 Minuten Zeit, ihre geheimnisvollen, phantastischen Geschichten zu erzählen, in denen gerne mal "What happened (to me)" gefragt wird, ohne jedoch platte Auflösungen mitzuliefern. Die kann sich der Hörer zu wildbewegten Mikrokosmen wie "Spectre Pt. 1" oder "Pavement Canvas" (besonders starkes Solo von Tim) ja auch bestens selbst assoziieren. Das Instrumental "Undercoat" schafft mit Rhodes und einer angenehm an Andy Latimer erinnernde Gitarrenfigur wieder einen Ruhepol. Mehr zu Wishbone Ash-Effekten gedoppelt geht es sanft bei "Swimming In The Desert" weiter - bis das Magnum Opus "Shuteye Wanderer" nochmal alles aus der Kiste holt, wofür Effloresce stehen.

Mix und Mastering des hörenswerten Albums hat der in diesem Genre legendäre Produzent Dan Swanö verantwortet. Ein weiteres Plus bietet das 24 Seiten umfassende Booklet - Raum genug für alle Texte in lesbarer Typo und für das von Nicki und Daves Kreativagentur Sunflower Media stammende Artwork.



-Klaus Reckert-


Album-Teaser
Live @ Nürnberg, 2011
"Coma" - The Making Of


 
 
 

Copyright © 1999 - 2017 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister