Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook RSS-Feeds
 
Tonträger-Archiv

Stichwort:
Platten der Woche anzeigen






 
Tonträger-Review
 
Ron Diva - Im Westen der Stadt

Ron Diva - Im Westen der Stadt
Eigenveröffentlichung
Format: CD

Gleich zu Beginn seiner zweiten LP macht Ron Diva weiter, wo er aufhörte. Der von Ina Müller so gepushte Songwriter liefert Gitarren-Pop im Stil der Hamburger Schule, könnte damit leicht in der Masse untergehen. Tut er aber nicht.

"Weil du da bist" ist das Meisterwerk eines Openers. Dieser Song entwickelt, entfaltet sich grandios, was zart beginnt, endet als Paukenschlag mit Ausrufezeichen. Mit von Synthies begleitetem Vogelzwitschern eingeleitet, springt die Stimme auf, dann die Akustikgitarre. Tiefe Toms setzten Akzente, durchwachsen das dreiminütige Crescendo, die E-Gitarre kommt mit dickem Tremolo hinzu, immer mehr Instrumente werden gekonnt in die wunderschöne Liebeserklärung eingeflochten, welche mit dem nüchternen Vers "Wir stehn im Hausflur/im Westen der Stadt/Nur wir beide/mit dem, was man hat" den Albumnamen stellt und auf den Punkt bringt, was diese Platte ausmacht.

Denn die wirkt wie eine pragmatische, ehrliche Bestandsaufnahme, ein Dialog mit sich selbst. Ron Diva reflektiert sein Leben, sein Inneres, die Umwelt, bringt per Introspektion nach Außen, was in ihm ruht. Dass Musik so echt, so authentisch sein kann, ist immer wieder schön zu hören.

"Lauf" bringt die rockigen Seiten des Künstlers zu Tage, posiert mit harten E-Gitarrenwänden, druckvollem Gesang und der anomalen Extrovertiertheit Divas: "Ich muss raus aus dem Bett/und raus aus der Stadt/aus allem was wehtut/und deinen Vornamen hat." Das funkig anmutende "Du kennst dich aus hier", mit Orgel, neckischem Delay und wohldosiertem, catchy Bass könnte den Lyrics fast die Schau stehlen, so gekonnt wird der eigene Stil mal eben links liegen gelassen. Der Song ist ein einziges Auf und Ab, Laut und Leise, treibt schillernd zwischen Melancholie und Übermut, widmet sich am Rande der so gern thematisierten Urbanität.

Alles in allem eine solide Entwicklung, Ron Diva und Band geben neue Richtungen vor und lassen eine Menge erwarten. Bleibt nur zu hoffen, dass diesmal auch der verdiente Erfolg sich einstellt.



-Lisa Schmitz-




 
 
 

Copyright © 1999 - 2017 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister