Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin
Mehr Infos...



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook RSS-Feeds
 
Tonträger-Archiv

Stichwort:
Platten der Woche anzeigen






 
Tonträger-Review
 
UPF - Fall In Love With The World

UPF - Fall In Love With The World
InsideOut/Universal
Format: CD

UPF steht für United Progressive Fraternity und für die Fortsetzung der beliebten, aber von uns gegangenen Progrock-Formation Unitopia. Die Utopie hinter der Fortführung: Die Band als Kollektiv, als Drehtür für unterschiedliche Spezialisten und Gastmusiker, die in brüderlichem Geiste mit der Basistruppe gemeinsam die alten, aber auch durchaus neue Geister beschwören. Dabei sind Mark Trueack (voc), Matt Williams (guit), Dave Hopgood (drms) und Tim Irrgang (perc) verdiente ehemalige Unitopisten. Neu an Bord sind Guy Manning (guit, key, voc; u.a. Manning, The Tangent), der erfreulich präsente Marek Arnold (sax, clarinet; u.a. Seven Steps To The Green Door, Toxic Smile, Flaming Row, Cyril) und Dan Marsh (bss; u.a. The Tangent, Maschine, besonders großartig beim Titelstück).

Zu den notablen Gästen gehört beispielsweise Jon Anderson (ex-Yes), der - wenn auch etwas ins verhallte Off gemixt - doch enorm mithilft, aus "The Water" eine wahre, üppig orchestrierte Progrock-Suite zu machen, die das letzte Yes-Album völlig deklassiert - inklusive Wolkenbrüchen in verschiedenen Wortbedeutungen. Ein Opus mit solchem Anspruch benötigt (und bekommt) natürlich eine "Overture", gefolgt vom bombastischen (und latent kitschigen) "Choices", auf dem Marek Arnold Dick Parry heraufzubeschwören vermag.

"Intersection" verbreitet bis auf Mareks elegantes Spiel eher harmlosen A.O.R.-Charme, "Don't Look Back" sogar den von Lounge Jazz - warum nicht mal? Der "Travelling Man" ist knapp 22 Minuten lang unterwegs, hier gibt es u.a. Steve Unruhs Querflöten- und Violinenspiel zu entdecken (beim Titelstück kommen die Flötentöne von Ian Ritchie, u.a. Roger Waters), sowie natürlich den gewohnt großartigen Gastbeitrag von Steve Hackett (guit; Ex-Genesis). Die CD enthält als Bonus gegenüber dem Vinyl einen Alternative Mix von "The Water". In Summe übrigens auch ein ideales und ausnahmsweise (eventuell bis auf das Cover-Artwork) sogar mal familienkonsensfähiges Geschenk unter (Prog-)Brüdern.



-Klaus Reckert-


Album Trailer
"The Water" w/ Jon Anderson (Clip by Ed Unitsky)


 
 
 

Copyright © 1999 - 2019 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister