Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook RSS-Feeds
 
Tonträger-Archiv

Stichwort:
Platten der Woche anzeigen






 
Tonträger-Review
 
D Project - Making Sense

D Project - Making Sense
Ozeta/Justforkicks
Format: CD

Direkt hinter Anubis' aktuellem Werk genossen (s. dort), gewinnt das D Project gleich in mehreren Disziplinen: Auch hier ist britischer Progrock der Siebziger Jahre eine wichtige, gut durchhörbare Inspiration, doch das Recycling wird von Stephane D(esbiens) und seinem Projekt-Team immerhin so angegangen, dass neue Effekte entstehen. Etwa bei der Kombination von hartem Rock-Riffing und "LaLaLa"-Chören beim delikaten Aufmacher "Rearview Mirror", der durch Giovani Ortegas Saxophon, die sich von rauchigem Bar-Sound zu Wutausbrüchen steigern, herrlich fiese VdGG- und King Crimson-Schlaglichter erhält.

Gäste wie ein Mini-Kammerorchester und Claude Leonetti (Leode; Lazuli), Guillaume Fontaine (key; Nemo) oder Sean Filkins (guit, hier: voc; Ex-Big Big Train) sorgen generell für reichlich Klangfarbenvielfalt und Abwechslung. Beispielsweise "Spanish Castle" erhält sein Folk-Flair durch Flamenco-Gitarre und keltisch anmutende Fiddle. Ein weiterer persönlicher Höhepunkt wird mit "Nothing Here Is Innocent" erreicht, das No-Man-artig, flauschig-sanft startet, aber im Mittelteil mit einigen Überraschungen aufwartet... Für den durchsichtigen Klang des Ganzen bürgte Andy Jackson (Pink Floyd).



-Klaus Reckert-


"Making Sense"


 
 
 

Copyright © 1999 - 2016 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister