Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook RSS-Feeds
 
Tonträger-Archiv

Stichwort:
Platten der Woche anzeigen






 
Tonträger-Review
 
Chris Brokaw - Red Cities

Chris Brokaw - Red Cities
12XU/Zomba
Format: CD

Ein Mann - eine Legende: Multiinstrumentalist Chris Brokaw war früher Mitglied der Kultband Codeine, dann Songschreiber der nicht minder großartigen Come, und nebenbei verdingte er sich noch als Sideman von The New Year, Pullman, Willard Grant Conspiracy, der Evan Dando Band oder für Steve Wynn. Bei so viel Aktivitäten war da für ein Soloalbum keine Zeit. Der letztjährige Alleingang seiner Come-Mitstreiterin Thalia Zedek und die damit einhergehende Come-Pause/Auflösung scheint ihm allerdings nun den nötigen Kick gegeben zu haben. Zuerst erschien Anfang des Jahres auf dem spanischen Acuarela-Label eine Split-EP mit Viva Las Vegas und nun auf der Neugründung 12XU sein regulärer Solo-Erstling. Auf dem präsentiert sich Brokaw als großartiger Instrumentalist, der nicht mehr braucht als (Strom-) Gitarre und einigen oft spärliche Percussion-Instrumente, um eine einmalig schöne Atmosphäre zu schaffen, die stilistisch all seine musikalischen Projekte zu umfassen scheint. Dem aggressiven Opener "Gauntlet" folgt die spröde Low-Tempo-Nummer "The Field (Part II)", mit dem Bacharach/David-Cover "The Look Of Love" offenbart Chris verträumte Popambitionen, und "Shadows" klingt nach Bob Moulds Sugar. In den eigenen vier Wänden funktioniert Chris Brokaws Musik auch ohne Gesang ganz ausgezeichnet, was er sich für seine kommende Tour (u.a. 13.08. in Berlin) ausgedacht hat, wird sich erst noch zeigen. Daß es ebenfalls große Klasse sein dürfte, steht außer Frage.


-Carsten Wohlfeld-



Surfempfehlung:
www.chrisbrokaw.com

Chris Brokaw


 
 
 

Copyright © 1999 - 2017 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister