Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin
Mehr Infos...



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook Gaesteliste.de MySpace RSS-Feeds
 
Tonträger-Archiv

Stichwort:
Platten der Woche anzeigen






 
Tonträger-Review
 
Brain Donor - Love, Peace & Fuck

Brain Donor - Love, Peace & Fuck
Impresario/Indigo
Format: CD

Julian Cope: Mastermind der legendären Teardrops Explodes, Solo-Künstler, Krautrock-Experte, Buchautor und - Rock N Roll-Weirdo. Brain Donor sieht Julian Cope als Bassist und Sänger eines Power-Trios zusammen mit den Spiritualized-Sidemen Dogman und Kevlar. Cope selbst bezeichnet die Platte als Mission, und zwar hörbar als eine, die keine Kompromisse verträgt: In einer Lautstärke, Intensität und Soundqualität, die das Album am ehesten mit "Kick Out The Jams" der MC5 oder "Raw Power" von Iggy & The Stooges vergleichbar macht, prügeln sich Brain Donor durch acht Songs, als würde morgen die Sonne nicht mehr aufgehen. Neu ist das nicht unbedingt, und wenn man bedenkt, daß man Ähnliches ja auch immer noch von Iggy Pop persönlich geboten bekommt, fragt man sich auch streckenweise, ob diese Platte wirklich nötig war. Trotzdem, eines jedenfalls schafft die Platte spielend: Julian Cope wieder aus der Versenkung zu holen. Denn nach seinen verqueren Experimenten der letzten Jahre klingt der Brite mit Brain Donor so erfrischend naiv, daß es eine wahre Freude ist.


-Carsten Wohlfeld-



Surfempfehlung:
www.braindonor.org

Brain Donor


 
 
 

Copyright © 1999 - 2014 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister