Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook Gaesteliste.de MySpace RSS-Feeds
 
Tonträger-Archiv

Stichwort:
Platten der Woche anzeigen






 
Tonträger-Review
 
Galaxie 500 - Uncollected

Galaxie 500 - Uncollected
Rykodisc/Rough Trade
Format: CD

Natürlich kann man stundenlang über den Sinn oder Unsinn dieses Releases streiten. Fakt ist, dass sieben Jahre nach der Veröffentlichung der gesammelten Werke der Bostoner Kultband Galaxie 500 in einem ausgezeichneten Boxset nun neben den drei Originalalben auch erstmals die exklusiv für die Box zusammengestellte Raritäten-CD separat erhältlich ist. Ob dies nun ein netter Service für all diejenigen ist, die die drei Original-Alben bereits besaßen und deshalb nicht in das Boxset investieren wollten, oder ob diese Veröffentlichung für sie nicht doch etwas zu spät kommt, sei dahingestellt. Fest dagegen steht, dass sich hier sämtliche Studioaufnahmen abseits der regulären Alben des so ungemein einflussreichen Trios finden. Skurriles ("Cheese & Onions" von Monty Pythons Beatles-Parodie-Band The Rutles) ebenso wie Alternatives (die "Chemical Imbalance"-Version von "Oblivious" ohne Mundharmonika wird von vielen Fans höher eingeschätzt als die Version of "Today"), Frühes (hier gibt es die drei Songs des allerersten Demos von 1987 zu hören) und anderweitig Unveröffentlichtes (unter anderem eine feine Fassung von "Final Day", geschrieben von Young Marble Giants-Mastermind Stuart Moxham). Wirklich neu ist hier nur das schöne Cover, das Bassistin Naomi Yang exklusiv für diese Veröffentlichung entworfen hat. Ob das dem geneigten Fan reicht, sich diese CD womöglich ein zweites Mal in den Schrank zu stellen, oder gar die Galaxie 500 eh sehr reserviert gegenüberstehenden Fans von Dean Warehams Nachfolgeband Luna überzeugen kann, ist zweifelhaft. Will meinen? Tolle Musik, fragwürdiges Konzept.


-Carsten Wohlfeld-




 
 
 

Copyright © 1999 - 2014 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister