Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook Gaesteliste.de MySpace RSS-Feeds
 
Tonträger-Archiv

Stichwort:
Platten der Woche anzeigen






 
Tonträger-Review
 
Superpunk - Können Sie das groß machen bitte?

Superpunk - Können Sie das groß machen bitte?
L'Age D'Or/Rough Trade
Format: DVD+CD

Sie sind der "Ohrensessel zwischen Rock N Roll, Rock, Pop und Jazz" (verkürzt dargestellte Selbstbeschreibung), sie sind die ehrlichen Hamburger Männer, die man nicht auf ihre Knie zwingen kann, und nach drei exzellenten Alben mit viel DIY-Charme und Herzblut gibt es nun das ultimative Superpunk-Dokument. Zur 20-Track Live-CD mit allen Hits und Hymnen von "Matula, hau mich raus" über "Ich mag den Mann nicht, der ich bin" und "Neue Zähne für meinen Bruder und mich" bis "Ich weigere mich, aufzugeben", die mit netten Sequenzen aus dem Bandbus und dem Backstagebereich gegengeschnitten sind, gesellt sich nämlich noch eine DVD. Auf der gibt es fünf eher selten gesehene Videoclips von Superpunk, allesamt charmant, fast immer mit viel Lokalkolorit, 60s-Feeling und gerne auch mal auf grobkörnigem Filmmaterial mit handgehaltener Kamera gedreht. Dann gibt es einige Liveaufnahmen, die bei Konzerten im Januar dieses Jahres in NRW entstanden, und jede Menge Bonusschnipsel wie eine "Langzeitstudie" eines Klo-Häuschens auf dem Hurricane-Festival oder ein Interview mit dem ersten Superpunk-Produzenten Bernd Begemann. Herzstück der DVD ist allerdings der Film "Ich mag den Mann nicht, der ich bin", in der Sänger Carsten Friedrich nicht nur den eingangs erwähnten Ohrensessel-Vergleich fallen lässt, sondern wo es auch sonst viel Wissenswertes, Witziges und Abstruses über die Hamburger Modsoulrocknrollpunks zu erfahren gibt. Will meinen? "Bonjour Tristesse" heißt das letzte Kapitel der DVD, das hier ist allerdings alles andere als das.


-Carsten Wohlfeld-




 
 
 

Copyright © 1999 - 2014 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister