Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin
Mehr Infos...



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook RSS-Feeds
 
Tonträger-Archiv

Stichwort:
Platten der Woche anzeigen






 
Tonträger-Review
 
Marteria & Casper - 1982

Marteria & Casper - 1982
Zwei Bernds tanken Super/Sony Music
Format: CD

Sie sind nicht nur jeder für sich unglaublich erfolgreich und absolute Schwergewichte des deutschen HipHops, Marteria und Casper sind auch Teil der Guten, weil fernab von sexistischer Kackscheiße, die es im deutschen Sprechgesang viel zu häufig gibt, weil frei von Prolligkeit, frei von Doppelmoral und dafür politisch deutlich, klare Kante, geile Typen. Und obendrauf auch noch musikalisch jeder für sich einzigartig. Bis jetzt. Jetzt sind sie ein Team. Dream Team? Sicher, Digga!

"1982" ist das tatsächlich das Beste von beiden und gleichzeitig doch anders als das, was sie sonst gemacht haben. Weil: Die Summe der Teile ist mehr als das Ganze. Hier ganz besonders. Denn hier gibt es nicht einen Casper-Part und einen Marteria-Part, hier gibt es immer beide, nur beide, gemeinsam, Hand in Hand. Sich ergänzend, verbindent, verbessernd. Sie passen tatsächlich großartig zusammen und machen daraus großartige Songs. Manchmal opulenten Deutschrap mit brachialer Elektronik, dicksten Beats und einer Menge passenden Pop wie zum Beispiel "Champion Sound"; manchmal auch mächtig pumpendes Zeug wie "Adrenalin", Songs dazwischen wie den überragenden Opener "1982 (als ob's gestern war)" und so einen chilligen und seltsam hippen Song wie "Chardonnay & Purple Haze". Dazu gibt es einen Song mit Monchi von Feine Sahne Fischfilet ("Absturz"), einen mit Kat Frankie ("Denk an dich") und immer wieder allerfeinste Texte über: Marteria und Casper. Wie das so war, wie sie so waren, wie sie so sind. Muss man sich anhören.



-Mathias Frank-


Video: "Adrenalin"
Video: "Champion Sound"


 
 
 

Copyright © 1999 - 2018 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister