Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook RSS-Feeds
 
Tonträger-Archiv

Stichwort:
Platten der Woche anzeigen






 
Tonträger-Review
 
Ania Jools - Bilder von mir

Ania Jools - Bilder von mir
Ariola/Sony Music
Format: CD

Ein kluger Kopf hat einmal gesagt, dass Erinnerungen das einzige Paradies vorstellten, aus dem wir nicht vertrieben werden können. Um solche Erinnerungs-Bilder handelt es sich auf dem Debüt-Album von Ania Jools. Die Sache hat nur einen kleinen Haken: Da es sich um vorgeblich persönliche, ja intime Erinnerungen handelt, wundert es dann doch, dass die Texte teilweise von Kollegen (Claudia Koreck oder Frank Ramond (Anett Louisan)) beigesteuert werden. Wie intim kann so etwas dann noch sein? Immerhin: Ania präsentiert das Ganze dann doch recht überzeugend. Und zwar mit Gefühl (nein - NICHT die Bohlensche Gänsehaut ist gemeint, sondern Empathie und Intensität) und Soul. Denn die von Produzent Gunnar Graewert, der auch Patrick Nuo und Annett Louisan betreut, zauberte Ania ein lebendiges, abwechslungsreiches Backdrop zwischen Pop und Soul, das sich keineswegs hinter internationalen Großproduktionen zu verstecken braucht, aber einen Gutteil natürlicher und organischer klingt. Ania hat auch eine interessante Stimme - die so gar nicht ins Klischee der üblichen Verdächtigen passen möchte und ein interessantes Eigenleben entwickelt - und die ohne diese fake Vokalakrobatik auskommt, die man z.B, aus US-Produktionen kennt. Und: Anders als oft bei Musik dieser Art gibt es auch erstaunlich viele Refrains und Melodien, die sich über den Moment hinaus festsetzen. Insgesamt ist dies eine ordentliche Soul-Pop-Scheibe aus deutschen Landen, an der eigentlich nur diese fast brutale Professionalität auszusetzen wäre, mit der das alles in Szene gesetzt wird.


-Ullrich Maurer-




 
 
 

Copyright © 1999 - 2017 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister