Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin
Mehr Infos...



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook RSS-Feeds
 
Tonträger-Archiv

Stichwort:
Platten der Woche anzeigen






 
Tonträger-Review
 
Dota und Die Stadtpiraten - Bis auf den Grund

Dota und Die Stadtpiraten - Bis auf den Grund
Kleingeldprinzessin/Broken Silence
Format: CD

Den Leuten, die die Indie-Szene immer noch belächeln (wofür es nach dem Zusammenbruch der Major-Strukturen ja eigentlich keinen Grund mehr gibt), zeigen Dota und Die Stadtpiraten seit 2003 erfolgreich den Stinkefinger. "Bis auf den Grund" ist bereits das achte Album ohne Industrie-Unterstützung - wenngleich das erste mit der aktuellen Stadtpiraten-Besetzung mit der neuen Ryhthmusgruppe Nicolai Ziel und Leon Schurz. Dass die Stadtpiraten eine eingespielte Truppe sind, hört man dann jeder Phase des neuen Albums an. Egal wie komplex und vertrackt die einzigartige Mischung aus Indie-Reggae, Folkpop und Samba-Affinitäten (Dota nahm in Brasilien bereits zwei separate Alben auf) auch sein mag: Da wird souverän und tight zusammen marschiert und auch geschlagen. Dota und Die Stadtpiraten haben definitiv einen eigenen Sound. Der mag auch darin begründet sein, dass diese Scheibe analog und ohne digitalen Firlefanz eingespielt wurde, ein äußerst prägnantes, knochentrockenes Klangbild besitzt und durch die schneidend scharfen Beiträge von Gitarrist Jan Rohrbach ein besonderes Herausstellungsmerkmal besitzen. Das eigentliche Herausstellungsmerkmal sind indes Dotas intelligent-amüsante Wortgefechte. Eigentlich macht Dota ja nix Neues - sie betrachtet aber die Dinge aus ungewöhnlichen Perspektiven. Jedenfalls ist sonst noch niemand auf die Idee gekommen, das maßgebliche Gegenüber mit einer potenziellen Währung oder Ernährungsweise zu vergleichen oder die Liebe mit einem Bonbon, das sich langsam auflöst. Machen könnte so was im Prinzip ja jeder - wenn nicht stattdessen immer gleich jeder erstbeste Knüppelreim den Weg in die übliche deutschsprachige Popmusik fände. Das, was Dota & Co. machen, ist jedenfalls meilenweit entfernt von klassischem Chartspop, bei dem sich kein anderer Reim auf "denken" finden lässt, als "lenken". Schön, dass sich so was links von der Mitte durchsetzt - auch international. Gleich nach der Veröffentlichung geht es auf große Tour - und da wird man dann ja sehen, was Dota und Die Strandpiraten noch alles aus dem neuen Material herauskitzeln können.


-Ullrich Maurer-




 
 
 

Copyright © 1999 - 2017 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister