Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook RSS-Feeds
 
Tonträger-Archiv

Stichwort:
Platten der Woche anzeigen






 
Tonträger-Review
 
Katell Keineg - At The Mermaid Parade

Katell Keineg - At The Mermaid Parade
Honest Jons/Indigo
Format: CD

So kann man also moderne Folkscheiben auch machen! Oft ist es ja so, dass Künstler, die sich in eher akustischen Gefilden bewegen, am Ende - und trotz bester Intentionen - dann doch wieder irgendwo altmodisch klingen. Nicht so Katell Keineg auf ihrem vierten Album. Dabei macht die Walisin im Grunde genommen eigentlich gar nichts Besonderes: Sie singt mit einer kristallklaren, unaffektierten Stimme, sie verwendet traditionelles Instrumentarium und sie lässt sich zuweilen von einer Band mit Indie-Feeling begleiten. Wes Geistes Kind Katell ist, zeigt vielleicht die Big Star-Coverversion "Thirteen": Wo Kollegen oft in Richtung der Altvorderen des Genres Folkpop schielen (und dabei oft genug bei Fairport Convention hängen bleiben), orientiert sich Katell strukturell lieber an klassischem, leicht vetrackten Gitarrenpop. Das aber mit einer dezidierten Akustiknote. Das Ergebnis ist somit auf eine unterschwellige Art gleichermaßen unbeschwert wie überraschend. Musikalisch gibt es in jedem Track etwas zu entdecken - vorwiegend ungewöhnliche Harmonien oder Melodieschlenker. Und die unspektakulären Themen der Songs (die titelgebende Mermaid-Parade ist eine Veranstaltung auf Coney Island, die sie beobachtete) sorgen zusätzlich für Glaubwürdigkeit. Somit ist diese Scheibe ausdrücklich nicht nur für Folk-Aficinados, sondern auch für Freunde klassischen Songwritings bestens geeignet.


-Ullrich Maurer-




 
 
 

Copyright © 1999 - 2017 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister