Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook RSS-Feeds
 
Tonträger-Archiv

Stichwort:
Platten der Woche anzeigen






 
Tonträger-Review
 
Junius - The Martyrdom Of A Catastrophist

Junius - The Martyrdom Of A Catastrophist
Make My Day/Alive
Format: CD

Letztes Jahr waren wir begeistert. Von Junius und ihrer selbsbetitelten, aus zwei EPs bestehnden Scheibe. Nun sind wir es schon wieder. Begeistert. Von Junius und "The Martyrdom Of A Catastrophist". Weil auch die neuen, von Tom Syrowski und Kevin Mills (Weezer, AFI) produzierten Songs der Bostoner Musikanten wieder so imposant wie eindringlich klingen. Und dabei zu jeder Zeit besonders.

Inhaltlich geht es um die Thesen und das Leben des Katastrophisten Immanuel Velikovsky, der hier auch immer mal wieder zu Wort kommt und sich zwischen und in die Songs mogelt. Die bestehen aus Wave, Metal, Prog, Postrock und Pop und entfachen einen Sturm an Gefühlen und Atmosphären. Supersongs wie "Elishiva, I Love You,", das über acht minütige "Ten Year Librarian" oder das Album-Highlight "Letters From Saint Angelica" reißen den Hörer mit einer ungeheuerlichen Intensität umgehend mit, sie machen nachdenklich und glücklich zugleich, sie beschäftigen und sie berühren. Schon wieder müssen wir von einem Meisterwerk sprechen. Sorry.

Natürlich könnte man hier auch reichlich Namen in die Mitte werfen, die irgendwie ähnlich klingen oder von denen sich Junius vermutlich inspiriert haben lassen. Dredg zum Beispiel. Oder Isis, Depeche Mode, Thrice, A-Ha, Cave In, AFI, Sisters Of Mercy, Caspian. Doch zu keiner Zeit klingen Junius wie jemand anders. Sondern immer nur nach ihnen. Und das ist vermutlich das Beeindruckenste, was sie hier geleistet haben.



-Mathias Frank-




 
 
 

Copyright © 1999 - 2017 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister