Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook RSS-Feeds
 
Tonträger-Archiv

Stichwort:
Platten der Woche anzeigen






 
Tonträger-Review
 
Cerys Matthews - Don't Look Down

Cerys Matthews - Don't Look Down
Rainbow City/Groove Attack
Format: CD

Fast durchgerutscht wäre dieses attraktive Werk der walisischen Songwriterin Cerys Matthews, die sich nach und nach eine vollkommen eigene Art der Aufbereitung ihres Materials erarbeitet hat, die nun, mit der neuen Scheibe, in voller Blüte steht. Nachdem Cerys mit dem Alkohol und anderen Dämonen ins Reine gekommen ist, setzte sie mit ihrer zweiten Solo-CD "Never Say Goodbye" (namentlich mit dem Song "Oxygen") neue Maßstäbe, die sie nun, auf der neuen Scheibe rundum implementierte. Die neuen Songs sind sowohl simpler (und demnach auch nicht mehr so angestrengt verzettelt) angelegt, was die Arrangements betrifft, wie auch von der Struktur her gelöster. Manche Nummern entfachen geradezu mantraartige Qualitäten, und gingen sogar als Club-Hits durch, während andere - wie etwa der Opener - sich eher an klassischen Popsongs orientieren. Beides geschieht - anders noch als beim Vorgänger - ungezwungen und mit leichter Hand. Das Album spielte Cerys gleich zwei Mal ein - ein Mal auf Englisch und dann auch noch Walisisch (bislang wurde beides ja lediglich vermischt). Insgesamt ist dies sicherlich Cerys bislang zugänglichste Scheibe - ohne dass die hiermit die auf "Never Say Goodbye" definierten Ansprüche aufgegeben hätte. Mit dem Sound der ehemaligen Band Catatonia hat dies ebenso wenig zu tun wie mit dem folkigen Flair ihres Solo-Debüts "Cockahoop". Mit "Don't Look Down" hat sich Cerys als Songwriterin und Arrangeurin endgültig emanzipiert und freigeschwommen.


-Ullrich Maurer-




 
 
 

Copyright © 1999 - 2017 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister