Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook RSS-Feeds
 
Tonträger-Archiv

Stichwort:
Platten der Woche anzeigen






 
Tonträger-Review
 
Laura Veirs - July Flame

Laura Veirs - July Flame
Bella Union/Cooperative Music/Universal
Format: CD

Colin Meloy von den Decemberists nennt das siebte Album von Laura Veirs mutig "das Beste des Jahres 2010" (und das sagte er bereits 2009). Und wenn man dann noch weiß, dass das Ding wieder von Tucker Martine produziert wurde und Laura dieses mal weniger auf eine komplette Band setzte, sondern auf gelegentliche Gastbeiträge und den geschickten Einsatz von Streichern, dann kann sich zumindest der geneigte Fan ungefähr vorstellen, wie dieses Album klingt. Auch wenn es dem Vernehmen nach aus einer inspirativen Laune heraus entstand: Laura und eine Freundin entdeckten auf einem Markt Pfirsische mit dem Namen "July Flame" und entschlossen sich, davon angesteckt Songs zu schreiben. Doch konventionelle Wege ist Laura Veirs schließlich noch nie gegangen.

Und so gibt es hier auch eher vertracktes Liedgut mit Melodiebögen und Harmonien, die nie in die Richtung wandern, in der man sie gewohnheitsgemäß vermutete. Zusammen mit den vielschichtigen, feinsinnigen Arrangements und Lauras zum lamentösen tendierdender Stimme kann das en bloc etwas anstrengend werden. Das nimmt der Sache aber keinswegs den Reiz, denn Musik, die man sich als Zuhörer erst erarbeiten muss, ist ja bekanntlich oft lohnender als eingängiger Wegwerf-Pop. So auch hier: Ein wenig Geduld vorausgesetzt ist "July Flame" eine durchaus lohnende Investition - zumal sie sich von Lauras letzten Elaboraten erkennbar absetzt.



-Ullrich Maurer-




 
 
 

Copyright © 1999 - 2017 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister