Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook RSS-Feeds
 
Tonträger-Archiv

Stichwort:
Platten der Woche anzeigen






 
Tonträger-Review
 
Joseph Parsons - Live in Europe

Joseph Parsons - Live in Europe
Blue Rose Records/Zomba
Format: CD

Joseph ist auch einer jener zähen, eigenwilligen Songwriter, die auf dem Zahnfleisch hin und her touren und dem Zynismus nahe an den Unbillen des Business verzweifeln. Das verleiht dem drahtigen Mann aus Philadelphia neben einer Angry-Young-Man-Attitüde aber auch jede Menge Jetzt-erst-recht-Energie, die er in seinen Konzerten - gerissene Saiten hin, Platzwunden her - auslebt bis zum gehtnichtmehr. Schön, daß das auf diesem beinahe intimen Live-Album auch festgehalten wurde. Die Scheibe ist mit Band entstanden - also Drums, Baß und Joseph an der akustischen (!) und mit Gesang. Dazu ein bißchen Keyboard. Die Songs klingen in diesen Versionen natürlich rauher als in den Studio-Versionen - vor allen Dingen aber anders. Parsons ist niemand, der gerne Erwartungshaltungen in die Hände spielt. So ist es denn auch logisch, daß nicht etwa seine Zugaben-Dauerbrenner Coverversionen drauf sind, sondern eher selten gehörte Tracks wie "Jokerman" von Dylan oder "Don't Let It Bring You Down" von Neil Young. Dazu gibt's neue Tracks und solche von älteren Scheiben. Der Sound der Scheibe ist ein wenig merkwürdig (Stereo-Schlagzeug, dazu die Stimme irgendwo im Raum, bloß nicht dort, wo man sie erwartet, der Rest (inkl. Keyboards) fast monoarual) macht aber Sinn: Denn so klingt Parsons in etwa tatsächlich live. Die Band zeigte sich trotz hörbar spärlichem Publikum hochmotiviert und die Energie der Tracks macht diese Scheibe zu mehr als einem bloßen Zeitzeugnis. Nicht nur für Fans empfehlenswert!


-Ullrich Maurer-



Joseph Parsons


 
 
 

Copyright © 1999 - 2017 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister