Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook RSS-Feeds
 
Tonträger-Archiv

Stichwort:
Platten der Woche anzeigen






 
Tonträger-Review
 
Ocean Colour Scene - Saturday

Ocean Colour Scene - Saturday
Cooking Vinyl/Indigo
Format: CD

Als Ocean Colour Scene Mitte der 90er die Bühne betraten, waren sie bei den Harcdore Brit-Pop-Fans nicht gut gelitten: Sie kamen als eine der letzten Acts der ersten Welle, klangen von Anfang an altmodisch, verbündeten sich mit dem Altvorderen Paul Weller und hatten dann auch noch kommerziellen Erfolg. Dass die Band 21 Jahre durchhalten würde, hätte damals wohl auch kaum jemand vermutet. Erstaunlich ist, wie wenig sich für OCS im Laufe der Jahre geändert hat. Abgesehen davon, dass sie seit 2003 einen neuen Bassisten haben (der freilich arbeitet wie sein Vorgänger), sind sie sich absolut treu geblieben: Sie klingen immer noch altmodisch (wie eine Mischung aus The Who, den Kinks und den Beatles), sind immer noch mit Paul Weller befreundet und schreiben immer noch (ziemlich vertrackte) Beat-Songs. In Maßen wird auch mit dem Format gespielt: So finden sich immer wieder Ausflüge in psychedelische Gefilde (z.B. beim Opener), wird immer mal wieder ein Orchester oder eine Blaskapelle bemüht und ab und an schleichen sich auch relaxte, akustische, ja sogar folkige Momente ein. Zuweilen klingt das aber auch, als habe man relativ uninspiriert verschiedene Songfragmente zusammengesetzt. Wie dem auch sei: "Saturday" ist eine klassische OCS-Scheibe geworden, die den Fans die gewohnte, lieb gewonnene Kost serviert - Ungläubige aber schwerlich bekehren wird.


-Ullrich Maurer-




 
 
 

Copyright © 1999 - 2017 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister