Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook RSS-Feeds
 
Tonträger-Archiv

Stichwort:
Platten der Woche anzeigen






 
Tonträger-Review
 
Kim Richey - Wreck Your Wheels

Kim Richey - Wreck Your Wheels
Lojinx
Format: CD

Kim Richey ist eine dieser großen Damen der Americana-Szene, die eher als graue Eminenzen ihr Dasein fristen. Denn obwohl sie bereits zwei Grammy-Nominierungen vorzuweisen hat, kennen ihren Namen hierzulande bestenfalls Insider, die die Liner-Notes ihrer Tonträger aufmerksam studieren. So schrieb sie Songs für Trisha Yearwood oder James Morrison und sang für Ryan Adams oder Shawn Colvin. Ob sich das mit dieser - ihrer sechsten - Scheibe ändert, ist eher fraglich - obwohl sie hier eigentlich nichts falsch macht. Es gibt perfekt dargebotenen Americana-Pop, der nicht zuletzt von der immensen Routine auf der einen Seite und dem subtilen Detail auf der anderen lebt. So spielen ihre Musikanten eine Unzahl an Instrumenten, zu denen noch Streicher und Bläser hinzukommen - allerdings nur dann, wenn der Song unbedingt danach verlangt und dann auf eine dermaßen charmante Art, dass es sich beinahe originell anhört. Hinzu kommt ein großartiger, melodischer Gesang (der oft mut Harmonie-Vocals angereichert wird) und traumhaft sicheres Songwriting mit einem sicheren Gespür für poppige Momente und ohne jedweden Kitsch-Faktor - wie er oft bei Musik dieser Art anzutreffen ist, insbesondere dann, wenn mit dem Country-Genre geflirtet wird, was Kim Richey auf eine ganz nonchalante und beiläufige Art löst. Auch wenn es hier erwartungsgemäß nichts Neues zu entdecken gibt, zählt "Wreck Your Wheels" zweifelsohne zu den schönsten Americana-Scheiben der jüngsten Zeit.


-Ullrich Maurer-




 
 
 

Copyright © 1999 - 2017 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister