Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook RSS-Feeds
 
Tonträger-Archiv

Stichwort:
Platten der Woche anzeigen






 
Tonträger-Review
 
Tom Petty & The Heartbreakers - Mojo

Tom Petty & The Heartbreakers - Mojo
Reprise/Warner Music
Format: CD

Dass Tom Petty das erste Heartbreakers-Album seit 2002 "Mojo" nennt, kommt nicht von ungefähr. Nach den recht schwachen Solo-Vorstellungen der letzten Jahre, die immer mehr in Richtung uninspirierter Pop-Songs abdrifteten, besann sich Petty auf die Tugenden seiner Jugend zurück - bis hin zu seiner ersten Band Mudcrutch, zu der bereits Mike Campbell und Benmont Tench gehörten. Und die machte Bluesrock mit Westcoast-Feeling. Das tun Petty und seine Herzensbrecher auch hier - und zwar so dolle, dass sich das (wegen der psychedelischen Zwischentöne und der verstärkten Präsenz von Tenchs Orgel) zuweilen wie Tom Petty und die Doors anhört. Dennoch ist "Mojo" keine schlechte oder beliebige Scheibe geworden, denn die Herren machen ihre Sache sehr gut. Live im Studio eingespielt glänzt das Werk mit so einigen Highlights, die auch gut auf Tom Pettys Solo-Scheiben gepasst hätten - nur dass die Songs hier besser sind als zuletzt und die Hauptbetonung nicht auf poppiger Gefälligkeit, sondern dem - recht handfesten - Miteinander der Musiker liegt, was dazu führte, dass einige ungewöhnlich ausufernde Tracks auf "Mojo" zu finden sind, auf denen sich insbesondere Campbell, Tench und Scott Thurston als zweiter Gitarrist austoben. Tom Pettys Gesang klingt dann auch wesentlich rauer als zuletzt gewohnt - das fast gelangweilte Timbre seiner Solo-Werke macht einem intensiven, komprimierten Geknödel Platz, dass ganz gut in die boogiehafte Mixtur passt. So kann man durchaus in Würde alt werden!


-Ullrich Maurer-




 
 
 

Copyright © 1999 - 2017 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister