Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin
Mehr Infos...



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook RSS-Feeds
 
Tonträger-Archiv

Stichwort:
Platten der Woche anzeigen






 
Tonträger-Review
 
Nada Surf - Live In Brussels

Nada Surf - Live In Brussels
Labels/Virgin/EMI
Format: CD

Derzeit sind Nada Surf in Seattle mit Death Cab For Cutie-Alleskönner Chris Walla bereits damit beschäftigt, ihr viertes Album einzuspielen, doch davor gibt es - passend zur kurzen Tournee der drei Amerikaner durch Österreich und die Schweiz Ende Mai - noch diese großartige Erinnerung daran, was für eine tolle Liveband Matthew Caws, Ira Elliott und Daniel Lorca sind. Aufgenommen - wie der Titel schon vermuten lässt - bei einem Auftritt im Ancienne Belgique im März 2003, spielt sich das Trio durch die 16 besten Nummern ihrer drei Alben, klingt mal angenehm rauer als im Original (beim elektrisch verstärkten "Blizzard of '77"), weiß hier und das die Arrangements wirkungsvoll umzubauen ("Ice Box") und ja, selbst "Popular", die immer noch unbestritten bekannteste, aber inzwischen bei den New Yorkern nicht mehr so gut gelittene Nummer, ist mit dabei. Übrigens in einer ziemlich derangierten Version, was damit zu tun hat, dass während des Songs das Publikum die Bühne gestürmt hat, wie die drei in den Liner Notes verraten. Und auch der inzwischen altbekannte Abstecher zu Joy Divisions "Love Will Tear Us Apart" in "Stalemate" darf auf dieser Platte, der in wenigen Wochen noch die Live-DVD "Live Aux Eurockéennes 2003" folgen wird, nicht fehlen. Kaum eine Band hat in den letzten Jahren den Spagat zwischen emotionalem Tiefgang und College-rockender Härte besser hinbekommen als Nada Surf, und dafür könnte es kaum einen besseren Beweis als dieses Album geben.


-Carsten Wohlfeld-




Hinweis:
Tonträger mit Kopierschutz, läuft evtl. nicht bzw. nur eingeschränkt in CD-ROM/DVD-Laufwerken.



 
 
 

Copyright © 1999 - 2017 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister