Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook RSS-Feeds
 
Tonträger-Archiv

Stichwort:
Platten der Woche anzeigen






 
Tonträger-Review
 
Tim Robbins And The Rogues Gallery Band - Tim Robbins And The Rogues Gallery Band

Tim Robbins And The Rogues Gallery Band - Tim Robbins And The Rogues Gallery Band
Pias/Rough Trade
Format: CD

Nachdem Kollege Kevin Costner relativ erfolgreich als Musikant Fuß fasste und Jeff Bridges mit seinen diesbezüglichen Versuchen sogar einen Oskar einheimste, legt nun auch Tim Robbins sein Debüt als Songwriter und Musiker vor. Im Alter von immerhin 51 Jahren. Es ist dies also kein modischer oder spontaner Schnellschuss geworden. Bereits 1992, in seiner Rolle als Folksänger Bob Roberts, zeigte Robbins musikalische Ambitionen. Damals verzichtete er aber noch auf ein eigenes Album. Es ist schwer zu sagen, ob sich das Warten gelohnt hat. Das Album ist musikalisch eine sowohl unaufgeregte und relaxte wie auch ein wenig belanglose Angelegenheit geworden. Als Lyriker überzeugt Robbins zwar mit klassisch geprägtem Storyteller- und Folk-Verständnis - allerdings kann er nun überhaupt nicht singen und was die Songs betrifft, so glänzen diese eher durch die originellen, vielseitigen Arrangements mit allerlei Instrumentarium als etwa durch ihre melodischen Qualitäten. Andererseits verkneift sich Robbins auch jeden Anflug von Anbiederung in Form von Konzessionen an den Mainstream-Geschmack. Das ist alles aufrichtige Handarbeit wie bei den Altvorderen (dass Robbins Pete Seeger verehrt, hört man auch diesem Werk an). Sagen wir mal so: Das Album ist nicht uninteressant - auch was den philosophischen Unterbau betrifft - aber unterhaltungstechnisch nicht besonders blutdrucksteigernd geraten.


-Ullrich Maurer-




 
 
 

Copyright © 1999 - 2017 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister