Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook RSS-Feeds
 
Tonträger-Archiv

Stichwort:
Platten der Woche anzeigen






 
Tonträger-Review
 
Shelby Lynne - Tears, Lies And Alibis

Shelby Lynne - Tears, Lies And Alibis
Everso/Rough Trade
Format: CD

Wenn Shelby Lynne das gemacht hätte, was man von ihr erwartet hätte, so könnte sie sich heute schon auf ihrem Altenteil ausruhen und von den Tantiemen ihrer mit Sicherheit gut laufenden Country-Pop-Scheiben leben. Doch bevor sie sich in dieser Schiene festfahren konnte, löste sie sich mit der Memphis-Blues-Scheibe "I Am Shelby Lynne" von diesem, Schema und hat sich bis heute eine gute Portion kreativer Freiheit und kommerzieller Unberechenbarkeit bewahrt. Nach dem grandiosen Tribute mit eigenwilligen Dusty Springfield Coverversionen von 2008 erscheint auf dem neu gegründeten, eigenen Label nun das erste Album mit eigenem Material seit langer Zeit und es gehört auch zu Shelbys besten.

Es findet sich auch hier wieder die eigentümliche Mixtur aus Southern Swing, Soul und Country-Folk, die sich Shelby im Laufe der Jahre erarbeitet hat, jedoch wirkt das alles relaxter und unaufgeregter, als alles, was sie vorher machte. Shelby Lynne braucht heutzutage keine große Geste oder aufwendige Arrangements, um ihre Songs in Szene zu setzen. Der Vortrag, die Lyrics und der Gesang müssen da schon ausreichen - und tun dies auch. So kommt Shelby hier mit akustischen Arrangements aus und schielt des öfteren in Richtung Folk - einer Facette, die ihr im bisherigen Tun sowieso nicht fehlte. "Tears, Lies And Alibis" ist so ein unterschewelliges, kleines Meisterwerk geworden.



-Ullrich Maurer-




 
 
 

Copyright © 1999 - 2017 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister