Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook RSS-Feeds
 
Tonträger-Archiv

Stichwort:
Platten der Woche anzeigen






 
Tonträger-Review
 
Luna - Live

Luna - Live
Beggars Banquet/Pias
Format: CD

Man kann sich des Eindrucks nicht erwehren, daß Dean Wareham seine eigene Musik nicht verstanden hat. Ständig faselt er in Interviews davon, mal eine richtige Rockplatte machen zu wollen, verhaspelt sich über ganze Scheiben mit verzerrten Stimmchen, zweifelt an seinen Songwriterkünsten - alles Quatsch! Luna sind am besten, wenn sie möglichst hemmungslos Velvet Underground emulieren und sich in selbstverliebten - aber zurückhaltenden und sanftmütigen - Gitarrenorgien verlieren. Für alle anderen Bands wären dies Todesurteile - nicht so hier. Ein gutes Luna-Konzert ist immer eine Offenbarung. Man darf nur nicht mit falschen Erwartungen herangehen - also innovatives oder Perfektion erwarten, muß sogar eine gewisse Toleranz für Gleichförmigkeit an den Tag legen. Dann aber machen sich o.a. Features positiv bemerkbar. Ruhige, unerbittliche Gitarrenpulswellen sind das Kernstück des Luna'schen Universums, in dem alles andere bloßes, aber unverzichtbares Beiwerk bildet. Dean's unfreiwillig komische, weil ungelenke Texte wirken sympathisch, der Verzicht auf Gimmicks tut seinen simplen Songs erstaunlich gut und wer braucht Rockmusik wirklich unbedingt in einem solchen Zusammenhang. Daß Wareham ausgezeichnete Melodien, Hooks und Riffs produzieren kann, macht das alles nämlich erstaunlich erträglich. Und dann sind da die endlosen Gitarrenduelle zwischen Dean und Gitarrist Sean. Auf dieser CD ist alles bis ins Detail eingefangen. Das ist Luna pur und somit die beste CD der Band bisher überhaupt. Und eine neue Bassistin haben sie auch - wodurch "Bonnie & Clyde" auch ohne Laetitia Sadier zu einem Höhepunkt gerät.


-Ullrich Maurer-



Luna


 
 
 

Copyright © 1999 - 2017 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister