Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin
Mehr Infos...



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook RSS-Feeds
 
Tonträger-Archiv

Stichwort:
Platten der Woche anzeigen






 
Tonträger-Review
 
Nik Freitas - Saturday Night Underwater

Nik Freitas - Saturday Night Underwater
Affairs Of The Heart/Indigo
Format: 2CD

Nik Freitas ist so eine Art musikalischer Familienmensch. Für jedes seiner Alben - so auch für das neue Werk - greift er auf Inspirationen und Mitglieder seines erweiterten musikalischen Familienkreises zurück. Nun kommt er als Mitglied und Musiker für Bright Eyes, Broken Bells, Azure Ray und Maria Taylor natürlich auch zur Genüge rum. Verwunderlich ist dann eher schon, dass jedes seiner Solo-Alben immer wieder neu und erfrischend anders klingt. Auf dem neuen Werk entdeckte er zum Beispiel den Zauber des E-Pop für sich. Mit Drum-Computern und flirrenden elektronischen Keyboards - die er ganz selbstverständlich mit organischen Instrumenten durchwirkt - erschuf er so zum Beispiel seine Variante des zeitlosen E-Pop-Sounds - die freilich ganz anders ist als jene, die Bright Eyes auf dem letzten Album verfolgten, denn Nik Freitas ist ein hemmungsloser Pop-Fuzzy, der diesen Trumpf bis aufs Letzte ausreizt. Ganz in der Tradition der großen des Genres - und hier sind schon Aimee Mann, Michael Penn, Ken Stringfellow oder Brendan Benson gemeint - gelingt es ihm, einen unnachahmlichen, verspielt-vetrackten Indie-Pop-Hit an den nächsten zu reihen - ohne sich selbst zu zitieren oder zu wiederholen. Und auf dem Song "Middle" bittet er Maria Taylor zum Duett. Ehrlich gesagt ist Nik Freitas momentan der ungekrönte König der oben erwähnten musikalischen Familie und "Saturday Night Underwater" ist sein bisheriges Meisterstück geworden.


-Ullrich Maurer-




 
 
 

Copyright © 1999 - 2017 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister