Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook RSS-Feeds
 
Tonträger-Archiv

Stichwort:
Platten der Woche anzeigen






 
Tonträger-Review
 
Magdalena Piatti - Broken Wings

Magdalena Piatti - Broken Wings
Lindo/Hoanzl
Format: CD

Madgalena Piatti kommt aus Niederösterreich und hat am Konservatorium in Wien Klavier und Jazzgesang studiert. Nun legt sie mit "Broken Wings" ein Debütalbum vor, das sich dem international etablierten Mädchenpop auf Piano-Basis widmet. Es gibt Songs, die allesamt von Magdalenas Piano-Spiel befeuert werden - hinzu kommen noch kammermusikalische Streicher und einige konventionelle Klang-Zutaten. Magdalenas Songs haben eine melancholische Grundtendenz, bieten aber auch genügend Pop-Appeal, um sich im Ohr festzusetzen. Einen großen Anteil daran hat Magdalenas (für eine studierte Jazzerin) bemerkenswert unaffektierte Gesangsstimme, die quasi stets im Zentrum der Aufmerksamkeit steht. Das Songmaterial ist durchgängig in Ordnung und die Kombination aus Piano-Pop mit klassisch anmutenden Streichern lässt - zumindest stellenweise - aufhorchen.

So weit so gut. Leider legte Magdalena dabei zu viel Augenmerk auf die internationale Vergleichsfähigkeit und sang alle Stücke bis auf eines auf Englisch. So ist sie zwischen Regina Spektor, Amanda Rogers, Rachel Sage oder auch Tori Amos nur eine von vielen, die diese Klangästhetik bevorzugt. Der besagte deutsche Titel, "Verlorene Zeit", lässt freilich aufhorchen, denn so etwas ist man in dieser Art noch nicht gewohnt. Vielleicht gibt es ja auf der nächsten Scheibe mehr davon - wünschenswert wäre es, denn dass man mehrsprachig auch erfolgreich sein kann, zeigt ja z.B. Sophie Hunger.



-Ullrich Maurer-




 
 
 

Copyright © 1999 - 2017 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister