Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook RSS-Feeds
 
Tonträger-Archiv

Stichwort:
Platten der Woche anzeigen






 
Tonträger-Review
 
Alesana - A Place Where the Sun Is Silent

Alesana - A Place Where the Sun Is Silent
Epitaph/Indigo
Format: CD

Alesana sind nun bei Epitaph gelandet. Für sie selbst ist das super, ganz klar, und für Gitarrist Shawn Milke ein "riesiger Schritt für die Band. Wir könnten nicht glücklicher sein." Ob das nun aber auch so für das Label spricht? Eher nicht, ehrlich gesagt. Denn so wirklich aufregend sind Alesana ja einfach nicht. Sie sind Standard und sicher nicht mehr..

Das wäre im Grunde gar nicht schlimm, manchmal darf ein Album auch einfach nur solide sein. So wie dieses. Aber leider ist es so, dass die Band hier einiges versucht hat, um eben nicht nur solide zu klingen. Doch sie haben es nicht geschafft. Pech? Nicht gekonnt? Geschmacksache? Vielleicht alles ein bisschen. Fakt ist, dass man nach 16 neuen Liedern eigentlich keines im Kopf hat. Okay, sie haben am Anfang was mit Trompeten gemacht und irgendwann hat eine Frau gesungen. Streicher und Klaviere waren auch zu hören, aber wann? Wo? Ob das nun gut war? Gute Frage. Alesana bleiben auch 2011 bei "Fall Out Boy plus Geschrei". Süß wird gegrunzt und gekeift, kitschig gesungen und geschluchzt und voller Selbstbewusstsein springen sie zwischen Stimmung und Sound hin und her. Gut gemeint, nicht gut gemacht. Es kickt nicht, es berührt nicht, es bleibt simpler Screamo, Standard und eine dicke Portion Kinder-Pop.



-Mathias Frank-



Surfempfehlung:
www.alesanarock.com



Alesana


 
 
 

Copyright © 1999 - 2017 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister