Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook RSS-Feeds
 
Tonträger-Archiv

Stichwort:
Platten der Woche anzeigen






 
Tonträger-Review
 
Super Jesus - Jet Age

Super Jesus - Jet Age
Eastwest
Format: CD

Wenn gleich dein erstes Album mit einem ARIA (dem australischen Grammy) ausgezeichnet wird, macht das die Sache nur bedingt leichter. Das mussten auch The Superjesus feststellen, die drei Jahre nach ihrem vor allem downunder sensationell erfolgreichen Erstling "Sumo" nicht viel mehr machen, als das Erfolgsrezept noch einmal neu aufzukochen. Schlecht ist die Platte deswegen aber noch lange nicht. Immerhin sind The Superjesus das Aushängeschild des modernen "Oz Rock". Die Aussies klingen so, wie man das von einer Band erwarten darf, die im Grunge-Boom aufgewachsen ist, dann aber irgendwann festgestellt hat, dass klassische Popmusik ja eigentlich doch auch was sehr Feines ist. Frontfrau Sarah McLeod klingt auch auf dem zweiten Album wie die kleine Schwester von Liz Phair und Cerys Matthews (Catatonia), die härteren Songs erinnern ein wenig an die punkigen Sachen der Smashing Pumpkins, die Balladen dagegen könnten auch von Juliana Hatfield stammen. Es lohnt sich übrigens, die Platte zu Ende zu hören: Das beste Stück des Albums versteckt sich nämlich als Hidden Track ungenannt am Ende. An Originalität mangelt es The Superjesus vielleicht manchmal etwas, aber wie könnte man ein Band, die klingt wie die radiofreundliche Ausgabe von Swervedriver, nicht gern haben?


-Carsten Wohlfeld-



Surfempfehlung:
www.superjesus.com.au

Super Jesus


 
 
 

Copyright © 1999 - 2017 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister