Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook RSS-Feeds
 
Tonträger-Archiv

Stichwort:
Platten der Woche anzeigen






 
Tonträger-Review
 
Sophie Hunger - The Danger Of Light

Sophie Hunger - The Danger Of Light
Two Gentlemen/Rough Trade
Format: CD

Nachdem die Schweizerin Sophie Hunger sich mit zwei exzellenten Alben und unzähligen Live-Auftritten in der vordersten Reihe der modernen Indie-Ikonen zunächst vorstellte und dann etablierte, holte sie mit dem dritten Album nun zum kreativen Rundumschlag aus. Anstatt einfach weiterzumachen wie bisher, schnappte sie sich den renommierten Produzenten Samuel Adams und spielte in Frankreich und in Los Angeles in verschiedenen Sessions mit ihrer Band und US-Studio-Cracks Material ein, das sie dann noch durch eine dritte Session in Kanada unter der Regie von Howard Bilerman (Arcade Fire) ergänzte. Diese Unrast zahlte sich insofern aus, als dass die neue Scheibe geradezu vor brillanten Ideen und Details birst.

Ein schönes Beispiel dabei ist der ungewöhnliche Einsatz der Bläser (Michael Flury und zusätzlich Nate Walcott von Bright Eyes), die der Scheibe ganz eigene Akzente verleihen. Und das mit einer Energie, die den Live-Konzerten, die Sophie mittlerweile hinlegt, in nichts nachsteht. Was das Songwriting betrifft, blieb sie bei ihrem Rezept treu, ohne Plan an die Sache heranzugehen und sich von bestimmten Ideen und Bildern inspirieren zu lassen. Die Themenbreite ist so wieder enorm (so singt sie über Mörder, Soldaten. Statuen und Revolutionäre) und Sophies Geschick, musikalisch jeweils die Lösungen zu finden, die sich eben gerade nicht logischerweise aufgedrängt hätten, sorgt wieder für phantasiereiche, kurzweilige und ungewöhnliche Songgebilde, die sich frei von irgendwelchen Genregrenzen in Sophies Welt tummeln. Der allgemeine Bewegungsdrang gebiert am Ende eine Scheibe, die Sophie Hunger von ihrer bislang extrovertiertesten, selbstsichersten Seite zeigt. Da braucht nichts mehr ertastet oder angedeutet zu werden, sondern alles findet wie selbstverständlich seinen Platz - und zwar meist an einem Ort, an dem niemand danach gesucht hätte. Das wird künftig schwer zu toppen sein.



-Ullrich Maurer-




 
 
 

Copyright © 1999 - 2017 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister